TETENAL EUROPE GMBH
Neofin blau
Neofin blau

Tetenal Neofin blau

Neofin ist zwar kein Feinkornentwickler, erhält aber das fabrikatorisch bedingte Korn der Emulsion. Filme die in Neofin verarbeitet werden sollen, sind so knapp wie möglich zu belichten und richtig auszuentwickeln. Das latente Bild liegt vorwiegend an der Oberfläche der Schicht; selbst bei längerer Entwicklung kommt es dadurch kaum zur Bildung eines Lichthofes durch Diffusion und Streuung. Oberflächenentwickler sind vorzugsweise mit der Kippmethode anzuwenden. Wegen ihrer sehr geringen Substanzkonzentration arbeiten sie verhältnismässig weich und haben dementsprechend ein gutes Ausgleichsvermögen.

Die Einmalentwicklung mit Neofin blau bringt erhebliche Vorteile: Für jeden einzelnen Entwicklungsdurchgang wird immer frischer Entwickler eingesetzt, so dass ohne Haltbarkeitsprobleme ein sicherer und gleichmässiges Ergebnis erzielt wird. Die praktische Anwendung ist besonders einfach, da die abgefüllten Konzentratmengen jeweils für eine Dosenfüllung und einen Entwicklungsdurchgang zu verwenden sind, d.h. Konzentratmengen müssen nicht abgemessen, sondern lediglich mit Wasser auf das Endvolumen verdünnt werden.

Dieser Entwickler arbeitet langsam und ist vorzugsweise für niedrig- und mittelempfindliche Filme gedacht. Beim Einsatz für hochempfindliche Filme würden zu lange Entwicklungszeiten benötigt.

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(99,3KByte)