NIKON GMBH
Coolpix 4500
Coolpix 4500

Mit der COOLPIX 4500 bringt Nikon eine technologische Weiterentwicklung der Kameras mit Drehgelenkobjektiv auf den Markt und führt damit das bewährte Konstruktionsprinzip in der 4-Megapixel-Klasse fort. Die innovative Gelenkmechanik erregte erstmalig 1998 bei der Einführung der COOLPIX 900 Aufsehen. Bildqualität, Ergonomie und Vielseitigkeit waren die Erfolgsfaktoren, die den Swivel-Lens-Kameras zahlreiche Auszeichnungen einbrachten. Durch das Schwenkobjektiv stehen dem Fotografen ungeahnte kreative Möglichkeiten der Bildkomposition zur Verfügung. So können Motive aus vollkommen neuen, originellen Blickwinkeln betrachtet und aufgenommen werden. Das 4fach-Zoom-Nikkor-Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 7,85 bis 32mm (entspricht 38-155mm) ermöglicht dem Fotografen außerdem mehr Flexibilität bei der Wahl des Bildausschnitts.

Auch wenn für die COOLPIX 4500 ein umfangreiches Zubehörsortiment zur Verfügung steht, sind es doch in erster Linie die inneren Werte der Kamera, die den Fotografen begeistern.
So können über ein leicht bedienbares Menü insgesamt 16 Motivprogramme - Konfigurationen für typische oder komplexe Aufnahmesituationen - ausgewählt werden. Das Motivprogramm »Panorama-Assistent« beispielsweise ermöglicht die präzise Aufnahme von Einzelbildern, die später zu einem Panoramafoto nahtlos aneinandergefügt werden können. Und mit »Sonnenuntergang« gelingt zum Beispiel die Belichtung von stimmungsvollen Aufnahmen bei tief stehender Sonne, während »Museum« bei Innenaufnahmen mit der Raumbeleuchtung oder dem einfallenden Tageslicht auskommt, ohne das Blitzgerät zuzuschalten.
Blendenautomatik und Zeitautomatik geben dem erfahrenen Fotografen die Möglichkeit, Einfluss auf die Belichtungswerte zu nehmen, ohne gänzlich auf eine automatische Belichtungssteuerung zu verzichten. Dem Experten steht es frei, Verschlusszeit und Blende manuell einzustellen.
Auch die Scharfeinstellung kann vollautomatisch bis manuell vorgenommen werden. Entweder misst der Autofokus automatisch die Entfernung zum nächstgelegenen Objekt, das sich im Bildausschnitt befindet, oder der Fotograf wählt mit dem Multifunktionswähler ein bestimmtes Messfeld vor.

Bereits die erste COOLPIX-Kamera mit Schwenkobjektiv setzte Maßstäbe hinsichtlich der digitalen Bildqualität. Nun beweist Nikon mit den differenzierten Weißabgleichsoptionen, der Farbsättigungskorrektur und der Rauschunterdrückung für das Fotografieren mit langen Belichtungszeiten erneut seine Kompetenz für Bildqualität und verbindet sie mit der Flexibilität der Gelenkmechanik. Die Makrofunktion des Objektivs erlaubt es nunmehr, Motive mit einem Objektivabstand von nur 2 cm zu fotografieren.
Im Gegensatz zum Vorgängermodell ist die COOLPIX 4500 leichter und schlanker geworden. Das komplett aus Metall gefertigte Gehäuse ist mit einem robusten, schwarzen Oberflächenfinish überzogen und integriert kaum erkennbar das versenkte Blitzgerät, das nur bei Bedarf aus seiner Vertiefung aufklappt.
Wer noch mehr Blitz-Power braucht, findet einen Multiblitz-Synchronanschluss für die Nikon-Systemblitzgeräte SB-80DX, 50DX, 28DX, 28, 26, 25, 24 oder 22s, die über die praktische Multiblitzhalterung SK-E900 mit der Kamera verbunden werden können.

mitgeliefertes Zubehör: 16MB-CompactFlash-Karte, USB-Kabel, Audio/Video-Kabel, Objektivdeckel, Trageriemen, Akku, Akkuladegerät, Nikon View 5.0, Fotostation Easy, Adobe Photoshop Elements 2.0, Panoramamaker 3.0

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(137,7KByte)
Zubehör