CANON
Powershot A 200
Powershot A 200

logoa200.gif (1821 bytes)

Mit der PowerShot A200 darf sich der Einsteiger über einen Mix aus hoher Bildqualität und hochwertigen Ausstattungsmerkmalen im Kompaktmaß freuen, zumal die Bedienung der A200 ganz einfach ist: Die deutschsprachige Menüführung ist übersichtlich und auch für Einsteiger leicht zu durchschauen. Mit der Speicherung der Daten auf CompactFlash Karten und einem USB-Anschluss für die Datenübertragung findet die PowerShot A200 ganz leicht Anschluss an den Computer. Nicht nur für klasse Digitalfotos, sondern auch für bewegte Bilder: Die Movie-Funktion erlaubt die Aufnahme und Wiedergabe von kleinen Videoclips in zwei Auflösungsstufen.

Der CCD-Sensor sorgt dank RGB-Primärfarbfiltern für eine besonders natürliche Farbwiedergabe und liefert mit 2,0 Mio. Bildpunkten die optimale Datenmenge für den Fotodruck. Die Bildkontrolle erfolgt sofort auf dem 1,5 Zoll TFT-Monitor mit bis zu 10-facher Vergrößerung. Mit nur einem Knopfdruck lassen sich Bilder unmittelbar nach der Aufnahme löschen, wenn sie am Display angezeigt werden und nicht den gewünschten Vorstellungen entsprechen.

Optische Güte

Das stufenlose 4-fach Digitalzoom vergrößert den gestalterischen Spielraum des aus 5 optischen Elementen aufgebauten Objektivs: Der Bildwinkel des 39 mm Objektivs (Kleinbildäquivalent) erweitert sich mit Digitalzoomunterstützung auf 156 mm. Im Nahbereich geht die PowerShot A200 mit nur 5 cm Mindestabstand so richtig nah ran. Der AiAF Autofokus mit drei Messpunkten und einer leistungsfähigen Belichtungsmessung sorgt selbst bei Gegenlichtsituationen und dunklen Hintergründen für korrekte Belichtung und Scharfstellung.

Schnell (ab)geschaltet, scharf festgehalten

Das AF-Hilfslicht kann abgeschaltet werden, um unbemerkt fotografieren zu können, z.B. bei Tieren, die leicht erschrecken. Die Serienbildfunktion erlaubt bis zu 2 Bildern pro Sekunde (bei abgeschaltetem Monitor). Praktisch: Mit einer kürzesten Verschlusszeit von 1/2000 Sekunde ist die A200 auch für die scharfe Abbildung schneller Motive ausgerüstet. Langzeitbelichtungen bis 1 Sekunde eignen sich z.B. für effektvolle Nachtaufnahmen und Aufnahmen vom Stativ.

Fotoeffekte für die kreativen Momente

Mit den Fotoeffekten sind auch einfache Bildbearbeitungsfunktionen in der A200 integriert. Sie erlauben eine individuelle farbliche Gestaltung des Bildes vor der Aufnahme in den Nuancen neutral oder bunt, sepia oder Schwarzweiß. Der zusätzliche Effekt der reduzierten Schärfe ist z.B. bei Portraits nützlich. Der integrierte Blitz bietet vier Betriebsarten und wird so unterschiedlichen fotografischen Situationen gerecht: die automatische Zuschaltung des Blitzes ist für die meisten Situationen adäquat, mit einem Knopfdruck kann diese Funktion ausgeschaltet werden. Die Anti-Rote-Augen Funktion ist optimal für Personenaufnahmen, die Langzeitsynchronisation ergibt im Zusammenspiel mit langen Belichtungszeiten interessante Effekte.

Einstellungssache: für Fortgeschrittene

Für fortgeschrittene Anwender bietet die PowerShot A200 manuelle Einstellmöglichkeiten: Die Empfindlichkeit ist je nach Bedarf zwischen 50, 100, 200 und 400 ASA wählbar. Der hochpräzise Weißabgleich arbeitet automatisch oder mit fünf wählbaren Einstellungen, von denen allein zwei Einstellungen dem tückischen Fluoreszenzlicht "gewidmet" sind. Das Ergebnis sind neutrale Farben ohne Korrekturen. Neun Qualitätseinstellungen (3 Auflösungen und 3 JPEG-Kompressionsstufen) bieten für viele Verwendungszwecke der Bilder eine passende Option.

Ihren Strom bezieht die PowerShot A200 aus zwei Standard Mignonzellen (Typ AA), die weltweit problemlos erhältlich sind. Das umfangreiche Softwarepaket sorgt dafür, dass der Spaß mit den PowerShot A200 Bildern am Computer weitergehen kann. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind eine 8 MB CompactFlash Karte und USB-Kabel.

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(89,9KByte)
Zubehör