TETENAL EUROPE GMBH
Superfix Plus
Superfix Plus

Dank verbesserter Rezeptur und erhöhter Wirkstoffkonzentration bietet das neue, für alle Typen von Schwarzweißpapieren und Filmen geeignete Fixierbad dem Anwender gleich eine ganze Reihe von Vorteilen.

So zeichnet sich das auf Ammoniumthiosulfat-Basis formulierte Konzentrat durch besonders kurze Fixierzeiten selbst bei stark silberhaltigen Papieren (z.B. Baryt) aus und arbeitet auch nach intensiver und häufiger Nutzung noch zuverlässig. Um die Lebensdauer des Bades unter ungünstigen Bedingungen zu verlängern, wurde der Oxidationsschutz deutlich verstärkt und um spezielle Stabilisatoren ergänzt. Konsequenz: Eine signifikant besser Haltbarkeit beim Einsatz in Maschinen mit erhöhter Prozesstemperatur aber auch bei hoher Umgebungstemperatur während der Schalen- oder Dosenverarbeitung.

Besonderer Vorteil für Barytpapier-Fans: Die umständliche, so genannte 2-Schalen Fixage - bisher für eine archivgerechte Barytpapier-Verarbeitung unabdingbar – wird dank Superfix Plus überflüssig. Zudem wurde bei der Formulierung auf alle schichthärtenden Additive verzichtet, die das restlose Auswaschen des Thiosulfates verhindern könnten. Effekt: Die vor allem unter Barytpapier-Verarbeitern gefürchteten "braunen Flecken" können – anders als bei vielen "röntgentauglichen" Fixierbädern – nicht mehr auftreten.

Auf Basis der erzielten Verbesserungen ersetzt Superfix Plus die bisherigen Fixierbäder Superfix, Variospeed Superfix und Eukoprint Superfix.