CANON
Powershot A 80
Powershot A 80

Mit der neuen PowerShot A80 stellt Canon das aktuelle Topmodell der PowerShot A-Serie vor. Mit ihrem 4-Megapixel-CCD-Sensor und umfassender Ausstattung ist Sie sowohl für den Einsteiger in die Digitalfotografie als auch für den ambitionierten Amateur genau die richtige Wahl.

Als besonderes Novum stellt das dreh- und schwenkbarem Display in der PowerShot A-Serie dar, das ansonsten nur in der höherwertigen G-Klasse zum Einsatz kommt. Mit diesem Display gelingen ungewöhnliche Aufnahmeperspektiven z.B. knapp über dem Boden, über Kopf und witzige Selbstportraits auf Anhieb.

Das LC-Display lässt sich komplett einklappen und ist so optimal vor Schmutz und Beschädigung geschützt. Von der vollautomatischen Einstellung für Schnappschüsse bis hin zur absolut manuellen Kontrolle für den fotografischen Individualisten bedient die PowerShot A80 ein denkbar breites Spektrum fotografischer Anforderungen.

14 Belichtungsfunktionen stehen dem Anwender zur Verfügung. Erstmals kommt in der A-Klasse ein intelligenter 9-Punkt-Autofokus zum Einsatz. Im Zusammenspiel mit der iSAPS-Technologie und dem DIGIC-Bildprozessor bedeutet dies eine besonders präzise Fokussierung. Der intelligente Orientierungssensor sorgt bei Hochformataufnahmen für eine Optimierung der Belichtungssteuerung. Für die A-Serie typisch ist die Stromversorgung mit vier handelsüblichen AA-Batterien oder Akkus.

A80_300px.jpg (5945 bytes)

Vier Megapixel für groß(artig)e Bilder

Der neue 4-Megapixel CCD-Sensor bietet eine hervorragende Bildqualität für Ausdrucke bis zum Format DIN A3. Der neue Sensor erforderte eine Neukonstruktion des Objektivs, dabei standen die Canon-Ingenieure wegen des dreh- und schwenkbaren Displays vor der Aufgabe eine kürzere Baulänge der Optik zu realisieren.

Mit dem 3fach Zoom, das einen Brennweitenbereich von 38-114 mm (äquivalent zu Kleinbild) abdeckt, ist ein buchstäblich kleines Meisterstück gelungen: Die optische Konstruktion mit zwei asphärischen Linsen sorgt für eine hervorragende Abbildungsleistung. Dabei ist das Objektiv mit einer maximalen Öffnung von F2,8 besonders lichtstark und ermöglicht so Aufnahmen ohne Blitz auch unter ungünstigen Lichtverhältnissen.

Geschwindigkeit und Qualität mit DIGIC

Der leistungsfähige Canon DIGIC Bildverarbeitungs-Prozessor wurde von Canon speziell für die interne Signalverarbeitung digitaler Bilddaten entwickelt. Dank komplexer Algorithmen sorgt er beispielsweise für einen präzisen Weißabgleich und eine natürliche Farbwiedergabe. Dank DIGIC-Prozessor ist darüber hinaus eine Serienbildgeschwindigkeit von bis zu 2,4 Bildern pro Sekunde möglich.

Volles Programm für Individualisten

Zu den insgesamt 14 Belichtungsfunktionen der PowerShot A80 gehören zwei Custom Modes. Diese erlauben es dem Fotografen, individuelle Einstellungen - zum Beispiel für Weißabgleich, Auflösung und Spotmessung - zu einem Set zusammenzufassen, das er mit dem Wählrad auf der Oberseite einstellen kann. Diese Kombination ist dann bei Bedarf mit einem Dreh abrufbar, ohne dass die entsprechenden Menüs einzeln aufgerufen werden müssen. Dies erweist sich als besonders praktisch, wenn es schnell gehen muss oder favorisierte Einstellungen dauerhaft gespeichert werden sollen.

Mit Programm-, Zeit- und Blendenautomatik sowie voll manueller Einstellung plus Motivprogrammen für Landschaft, Sport, Nachtaufnahme und Portrait hält die PowerShot A80 für unterschiedliche Aufnahmesituationen eine passende Einstellung bereit.

Im Aufnahmeprogramm Movie beweist die PowerShot A80 Kurzfilm-Qualitäten: Maximal drei Minuten Movie mit Ton können pro Sequenz aufgenommen werden, vorausgesetzt auf der CompactFlash-Speicherkarte ist genügend Platz.

Der Panoramaassistent unterstützt den Fotografen bei der Aufnahme mehrteiliger Panoramen, die anschließend in der Canon Software zusammengefügt werden können.

Im vollautomatischen Modus arbeitet im Hintergrund die iSAPS-Technologie (intelligent Scene Analysis based on Photographic Space), eine innovative Canon-Technologie, die motivabhängig Fokussierung und Belichtung optimiert.

Drucken ohne PC mit PictBridge

Die Canon PowerShot A80 ist die erste digitale Kompaktkamera von Canon, die den PictBridge-Standard unterstützt. PictBridge ist ein herstellerübergreifender Standard für den Direktdruck und regelt das Zusammenspiel von Digitalkamera und Drucker. Die Kamera kann über das USB-Kabel direkt mit einem PictBridge kompatiblen Drucker verbunden werden. Kameras und Drucker verschiedener Hersteller sind dank PictBridge jetzt frei kombinierbar - vorausgesetzt sie unterstützen diesen Standard. Zusätzlich ist die PowerShot A80 auch weiterhin zum Canon Direct Print und Canon Bubble Jet Direct Standard und den entsprechenden Canon Tintenstrahldruckern und Card Photo Printern kompatibel. Beim Anschluss an einen Canon Drucker wählt die Kamera automatisch den optimalen Direktdruck-Standard aus.

Zubehör und Lieferumfang

Eine 32 MB Compact Flash Karte Typ I , Trageriehmen, 4 Alkali Mignon Batterien, USB-Kabel und Video-Kabel sind im Lieferumfang enthalten. Die Canon Solution Disk umfasst ein komplettes Softwarepaket für Windows und MacOS mit Programmen für die Übertragung, Verwaltung und Bearbeitung der Fotos und Moviesequenzen.

Das neue Unterwassergehäuse für die PowerShot A80 ist für Tauchtiefen bis maximal 40m geeignet. Bei Blitzaufnahmen unter Wasser sorgt ein Diffusor für eine gleichmäßige Ausleuchtung des Motivs. Optional erhältliche Weitwinkel- und Telekonverter erweitern den kreativen Spielraum. Mit der Nahlinse erschließt sich der Makrobereich.

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(83,0KByte)
Zubehör