CANON
Unterwassergehäuse Wp-dc 700
Unterwassergehäuse Wp-dc 700

Zum Einsatz der Kameras auch unter Wasser und bei Outdoor-Aktivitäten. Perfekter Schutz vor Staub und Feuchtigkeit. Digitalfotografieren ist somit auch beim Mountainbiking, Skifahren oder Schwimmen kein Problem mehr. Selbst bei starken Regengüssen ist volle Bedienung der Kamera und freie Sicht auf das LC-Display gesichert. Das bis 30 m wasserdichte Gehäuse schützt die hochwertige Elektronik und Optik der Kamera sogar bei Tauchgängen

 

Fotografieren unter Wasser war lange Zeit nur mit teuren Spezialkameras und sperrigen Schutzapparaturen möglich. Heute ist das anders. Mit den digitalen Kameras von Canon und passenden Unterwassergehäusen geht der Fotospaß auch unter der Wasseroberfläche weiter.

Gerade beim Tauchsport werden die Vorteile digitaler Fotografie deutlich: Beim analogen Fotografieren muss mit Taucherbrille der Sucher vor das Auge gebracht werden, um den Ausschnitt korrekt auswählen zu können - Das Display der Digitalkamera hingegen ermöglicht ein bequemes und flexibles Anvisieren des gewünschten Motivs.

Darüber hinaus ermöglichen die heute erhältlichen Speicherkarten eine wesentliche höhere Anzahl von Aufnahmen, als dies unter "analogen Verhältnissen" möglich gewesen wäre. So bleibt bei der Auswahl einer Karte mit entsprechender Speicherkapazität der Filmwechsel über Wasser nach spätestens 36 Aufnahmen erspart.

Die stoßfesten, transparenten Polykarbonatgehäuse mit Objektivfenster aus vergütetem Glas sind gemäß Prüfnorm JIS, Klasse 8, bis zu einer Tauchtiefe von 40 Metern geeignet.

Eine Antikondensationslösung, die das Beschlagen des Gehäuses verhindert, sowie eine Silikonpaste zur einfachen Reinigung des Dichtungsringes, sind im Lieferumfang enthalten.

Ein weiteres Novum der beiden neuen Gehäuse ist die Blitzlichtstreuscheibe, die bei Aufnahmen im Nahbereich eingesetzt werden sollte, um ein direktes Anblitzen der Schwebeteilchen im Wasser, und die damit verbunden unschönen Reflexionen, zu vermeiden.

Zubehör