LEICA CAMERA AG
Leica M7
Leica M7

Premiere für einen Klassiker
Klassiker sind Werke, die sich mit der Gegenwart reiben. Sie werden nie umgeschrieben, sondern auf Basis einer veränderten Welt neu interpretiert: Mit der LEICA M7 feiert ein Klassiker Premiere. Komfort und Schnelligkeit der Kamera sind durch eine Zeitautomatik und Verbesserungen im Detail gesteigert. Der LEICA Tuch-Schlitzverschluss – mit erschütterungsfreiem und geräuscharmem Auslösen ein Muss für eine echte LEICA M-Kamera – wird elektronisch gesteuert.
Form, Größe und das bewährte Bedienkonzept der LEICA M6 wurden unverändert übernommen. Nahezu alle Systemkomponenten der Vorgängermodelle lassen sich weiterhin verwenden. Die Fotografie mit der LEICA M7 ist überraschend neu und unverändert zugleich.

Die LEICA M7 auf einen Blick
• Automatisch Belichten: stufenlose Zeitautomatik mit Messwertspeicher
• Präziser arbeiten: elektronisch gesteuerter Tuch-Schlitzverschluss
• Immer im Bilde sein: einzigartige LED-Anzeige im Sucher
• Sofort starten: ON/OFF-Schalter neben Auslöseknopf.
• In Höchstgeschwindigkeit blitzen: Synchronzeit bis 1/1000 s mit speziellen Metz-Blitzgeräten
• Kreativ blitzen: Synchronisation auf 2. Verschlussrollo möglich
• Fehlbelichtung vermeiden: sondern Wahlweise DX-Codierung und Override im Automatikbetrieb

leica_M7_silber_front_kl.jpg (16588 Byte) leica_M7_silber_front_kl.jpg (16588 Byte)
Zubehör