CANON
Objektiv EF 3,5-5,6 / 28-300mm L IS USM
Objektiv EF 3,5-5,6 / 28-300mm L IS USM

Professionelles Allround-Objektiv

Nach über zehn Jahren wird das bewährte Canon Objektiv EF 35-350mm f/3,5-5,6 L USM durch ein neues Modell abgelöst. Dem digitalen Zeitalter und den Verlängerungsfaktoren digitaler Kameras Rechnung tragend, wurde der Brennweitenbereich des Nachfolgers nach unten erweitert, nach oben hingegen etwas reduziert. Eine spezielle Oberflächenvergütung sorgt dafür, dass Spiegellungen eines Chips weitestgehend vermieden werden. Darüber hinaus "spendierten" die Ingenieure dem neuen Modell noch einen optischen Bildstabilisator. Berufsfotografen finden im EF 28-300 L IS USM ein Allround-Objektiv, das in zahlreichen Einsätzen on Location, wie z.B. in der Reportagefotografie, gute Dienste leisten wird und es ermöglicht, die Anzahl der zu transportierenden Objektive deutlich zu reduzieren.

Optischer Bildstabilisator

Der optische Bildstabilisator des neuen Objektivs kompensiert etwa drei volle Zeitstufen. Dies erweitert die Möglichkeiten, auch ohne Stativ arbeiten zu können. Während der Stabilisations-Modus 1 klassische Verwacklungen ausgleicht, wie sie bei langen Brennweiten oder beim Arbeiten aus z.B. einem fahrenden Wagen heraus entstehen, berücksichtigt der IS-Modus 2 eine weitere Möglichkeit: Bewegungen, wie sie beim Verfolgen und Mitziehen der Kamera entstehen, bleiben in diesem Modus unberücksichtigt.
Sobald ein Stativ im Einsatz ist, registriert die Elektronik die verminderten Bewegungen und berücksichtigt dies in den Berechnungen, um Fehler zu vermeiden.

Ultraschall Autofokus
Bei dem verwendeten Fokussiermotor handelt es sich um einen ringförmigen USM, der in Verbindung mit der Hintergliedfokussierung extrem leise und schnelle automatische Scharfeinstellung ermöglicht. Manuelles Eingreifen in den Autofokus ist jederzeit möglich, ohne die Automatik zu beschädigen.

Präzisionsoptik für professionelle Bilder
Die Naheinstellgrenze liegt bei nur 0,7 Metern über den gesamten Brennweitenbereich hinweg. 22 Linsenelemente in 16 Gruppen sorgen für niedrige Verzeichnung und eine hervorragende Abbildungsleistung bis in die Bildecken. Wie bei allen EF-Objektiven sorgt eine elektromagnetische Blende für schnelle, leise und hochpräzise Kontrolle. Eine nahezu kreisrunde Blendenform bei großer Blendenöffnung sorgt für weiche Hintergrundunschärfen.

Der Einsatz dreier UD-Gläser (ultralow dispersion) schließt chromatische Aberrationen, wie sie bei weniger hochwertigen Zoomobjektiven mit langen Brennweiten auftreten können, weitestgehend aus. Asphärische Elemente sorgen darüber hinaus für weitere Korrektur möglicher Aberrationen, was dem Objektiv das Gütesiegel professioneller L-Objektive verleiht.

Zoom-Widerstand einstellbar

Außergewöhnlich für ein Schiebezoom: Der Schiebewiderstand der Zoommechanik kann individuell vom Anwender eingestellt werden. Darüber hinaus kann das Zoom auf jeder Brennweitenlänge fixiert werden.

Einsatz bei Wind und Wetter
Das EF 28-300 L IS USM, dessen Linsen aus bleifreiem Glas gefertigt sind, ist sowohl staub- als auch spritzwassergeschützt, so dass sich das Objektiv auch im Einsatz unter erschwerten Witterungsverhältnissen als kompetente Begleitung erweisen dürfte.

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(77,1KByte)
Zubehör