CANON
Powershot A 75
Powershot A 75

PowerShot A75:Noch mehr Freude am Einstieg in die Digitalfotografie

Mit der 3.2 Megapixel PowerShot A75 stellt Canon die Nachfolgerin der PowerShot A70 vor. Die Kamera verfügt über eine Vielzahl neuer Funktionen, die in dieser Klasse nicht selbstverständlich zu finden sind. Praktisch: Ein Knopfdruck genügt, um über einem angeschlossenen und kompatiblen Drucker das digitale Bild auf Papier zu bannen. Darüber hinaus machen das optische 3fach Zoom, das große 1,8’’ Display und die erweiterten Belichtungseinstellungen, sowie die im Lieferumfang enthaltene 32MB CF-Speicherkarte das digitale Fotografieren zum besonderen Vergnügen von Anfang an.

Aufnahmemodi


Die PowerShot A75 verfügt über 13 Belichtungsfunktionen, darunter der neue „Special Scene“-Modus, hinter dem sich gleich sechs wählbare Voreinstellungen zur Optimierung von Weissabgleich, Belichtung und weitere Einstellungen bei besonderen Aufnahmebedingungen verstecken. Zu den Scene-Modi gehören „Feuerwerk“, „Laub“, „Strand“, „Schnee“, „Unterwasser“ und „Indoor“.

Schneller Autofokus


Der 9-Punkt-AiAF ermöglicht selbst bei nicht bildmittigen Objekten ein exaktes Fokussieren und kann bei Bedarf auf ein Autokokus-Messfeld (zentriert) umgeschaltet werden.
Der minimale Abstand vom Objekt beträgt bei Makroaufnahmen 5 cm. Der Blitz kann mit einer langsamen Verschlusszeit synchronisiert werden, die Funktion zur Reduzierung des Rote-Augen-Effekts ist zuschaltbar.
Bei ausgeschaltetem Monitor ist eine Serienbildfrequenz von bis zu 2.2 Bildern pro Sekunde für max. 12 Aufnahmen in Large/Fine-Auflösung möglich.

Canon DIGIC-Prozessor

Selbstverständlich verfügt auch die PowerShot A75 über den Canon DIGIC-Prozessor, mit dem heute alle Canon Digitalkameras bis hinauf zur EOS 10D Digital SLR und der professionellen PowerShot Pro 1 ausgerüstet sind. Der DIGIC-Bildprozessor bietet eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit sowie ausgefeilte Bildverarbeitungsalgorithmen. Ein intelligenter Orientierungssensor registriert die Kameraorientierung während der Aufnahmen und dreht Hochformataufnahmen automatisch vor dem Abspielen.

Kinderleichtes Direct Printing

Die Kamera ist mit der neuen Print/Share-Taste von Canon ausgestattet, welche aufleuchtet, sobald eine Verbindung zwischen dem USB-Anschluss der Kamera und einem kompatiblen Drucker oder einem Windows PC hergestellt ist. Durch drücken der leuchtenden Taste werden entweder das angezeigte Bild gedruckt (je nach PictBridge- oder Direct Printer-Einstellungen des Druckers) oder Bilder automatisch auf den PC übertragen, sofern die im Lieferumfang enthaltene Software auf dem Computer installiert wurde. Die Kamera überträgt dabei, je nach den vom Benutzer gewählten Kameraeinstellungen, entweder alle Bilder, alle noch nicht übertragenen Bilder oder alle für den Transfer markierten Bilder.

Erweiterte Movie- und Direct Printing-Funktionen

Die Movie-Funktion bietet die Aufzeichnung von VGA-Clips mit bis zu 30 Sekunden Länge. Im QVGA- und QQVGA-Modus können bis zu 3-minütige Movieclips aufgezeichnet werden. Die Movieclips können direkt in der Kamera geschnitten und editiert werden.

Im Movie-Print Modus können einige Einzelbilder, aus denen eine Filmsequenz besteht, hintereinander auf einem Canon Card Photo Printer ausgedruckt werden. So können zum Beispiel Bewegungsabläufe beim Sport, der Abschlag beim Golfen beispielsweise, anhand der Einzelbilder genau kontrolliert werden. Kleiner Zusatzgimmick: Bastler könnten sich auch das beliebte Daumenkino im Mini-Format aus den Einzelbildern zusammenstellen.

Auf einem Postkartenformat 10x15cm werden beim Movie-Print max. 63 Einzelbilder, die aus dem Movieclip stammen, ausgegeben.

Mit Hilfe der „ID Photo Print”-Funktion können mehrere Bilder in Passbildgröße auf einem Canon Card Photo Printer ausgegeben werden. Die Anzahl der Bilder richtet sich dabei nach der gewählten Größe.

Zubehör

Optional erhältlich sind Weitwinkel- und Telekonverter, eine Nahlinse sowie ein wasserdichtes Gehäuse, welches Unterwasseraufnahmen in bis zu 40 Metern Tiefe ermöglicht und die Kamera vor Staub, Sand und Schnee schützt. Im Lieferumfang enthalten ist eine 32 MB High-Speed CompactFlash (CF) Card.

Software und CANON iMAGE GATEWAY

Im Lieferumfang enthalten ist der ZoomBrowser EX (Windows) und der ImageBrowser (Mac). Ausserdem mitgeliefert werden PhotoStitch sowie ArcSoft PhotoStudio und VideoImpression zur Foto- und Filmbearbeitung. Zu den Treibern gehören TWAIN (Windows 98/2000) und WIA (Windows Me). Picture Transfer Protocol (PTP)-Unterstützung ermöglicht den Anschluss der Kamera an jedes Windows XP- oder Mac OS X (v10.1/v10.2)-System ohne Installation eines zusätzlichen Treibers.

CANON iMAGE GATEWAY – Internet Galery

Über den CANON iMAGE GATEWAY kann jeder erfolgreich registrierte Besitzer einer Canon Digitalkamera 100MB freien Speicherplatz auf Canons Online Galerie erhalten. Hier kann Bildmaterial abgelegt und Freunden individuell zugänglich gemacht werden.

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(85,2KByte)
Zubehör