LEICA CAMERA AG
Digilux 2

Die moderne digitale Reportagekamera für das ‚traditionelle Photographieren’

• Direkte und präzise Einstellmöglichkeiten wie bei einer analogen Profikamera
• Hohe Bildqualität durch LEICA Objektiv und ungewöhnlich großen Bildsensor
• Großer Brennweitenbereich von 28 bis 90 mm bei hoher Lichtstärke

digilux2_front.jpg (21713 Byte) digilux2_front.jpg (21713 Byte)
digilux2_front.jpg (21713 Byte) digilux2_front.jpg (21713 Byte)

Mit der LEICA DIGILUX 2 stellt die LEICA Camera AG, Solms, eine leistungsstarke digitale Reportagekamera für das ‚traditionelle Photographieren’ vor. Als erste LEICA Digitalkamera lässt sie sich wie eine professionelle Analogkamera bedienen: Die entscheidenden fotografischen Parameter Schärfe, Blende, Brennweite und Belichtungszeit können wie bei einer klassischen Spiegelreflexkamera mit Einstellringen am Objektiv und einem Zeitenwählrad angepasst werden. Als Ergänzung zu den komfortablen Automatikfunktionen bietet die LEICA DIGILUX 2 deshalb kreativen Freiraum in der gewohnten Arbeitsweise der traditionellen Fotografie. „Wie auch bei der Fotografie mit den legendären LEICA Messsucherkameras bietet die LEICA DIGILUX 2 die Konzentration auf das Wesentliche. Die einfach und intuitiv zu beherrschenden Grundfunktionen der Kamera liefern auch in der Digitalfotografie die beste Basis für individuelle Fotografien mit persönlicher Handschrift“, so Markus Ring, Produktmanager Kompaktkameras der LEICA Camera AG.

Die neue Kompaktkamera zeichnet sich durch ihr lichtstarkes Zoomobjektiv LEICA DC VARIO-SUMMICRON 1:2,0-2,4/7-22,5 mm ASPH. aus, das den Brennweitenbereich von 28 bis 90 mm im Kleinbildsystem abdeckt. Der Bildsensor ist mit 16,93 mm (2/3 Zoll) für eine Auflösung von fünf Millionen Bildpunkten außergewöhnlich groß. Jeder einzelne Bildpunkt hat mit einer Größe von 3,4 µm deshalb mehr Platz als in dieser digitalen Kameraklasse üblich. Größere Bildpunkte können das Licht schneller aufnehmen und reduzieren damit Bildfehler wie das Bildrauschen. „Die Kombination der hohen optischen Qualität des LEICA Objektives mit der derzeit größten Sensorfläche pro Bildpunkt im Markt für diese digitale Kameraklasse führt zu einer außergewöhnlich guten Bildqualität“, ergänzt Markus Ring.

Der große und brillante 6,35 cm  (2,5")-Monitor der LEICA DIGILUX 2 ermöglicht eine sehr gute Bildbeurteilung während und nach der Aufnahme. Mit der im Lieferumfang enthaltenen 64 MB SD Speicherkarte bietet die Kamera einen überdurchschnittlich großen Speicher für 6 bis 484 Bilder je nach gewählter Bildqualität. Die für eine Digitalkamera ausgesprochen kurze Auslöseverzögerung eignet die Kamera hervorragend für schnelle und spontane Aufnahmen.

Für die klare, modulare Gestaltung der Digitalkamera ist der Berliner Designer Professor Achim Heine verantwortlich. Die Bedienelemente, die zu großen Teilen ebenfalls aus der klassisch-analogen Fotografie abgeleitet wurden, sind übersichtlich positioniert und unterstützen die einfache Bedienung der Kamera.

Das Objektiv LEICA DC VARIO-SUMMICRON 1:2,0-2,4/7-22,5 mm ASPH. besteht aus 13 Elementen in zehn Gruppen. Zwei Linsen haben eine asphärische, also von der Kugelform abweichende Oberfläche. Alle Linsen werden aus echtem optischen Glas gefertigt und aufwändig optisch vergütet. Der Einsatz ausschließlich hochwertiger Rohstoffe – darunter in geringen Mengen gefertigte Spezialglassorten – leisten einen Beitrag zur Steigerung von Kontrast und Brillanz. Das LEICA DC VARIO-SUMMICRON 1:2,0-2,4/7-22,5 mm ASPH. verfügt über eine feststehende erste Linsengruppe. Fokussierung und Brennweitenverstellung erfolgen ausschließlich im Inneren des Objektives. Dadurch ergibt sich eine hohe mechanische Stabilität, die höchste Einstellgenauigkeit, Langlebigkeit und präzise Führung gewährleistet.

Das große 6,35 cm  (2,5") -LC Display der LEICA DIGILUX 2 ist transreflexiv: zur Beleuchtung des Displays wird eine Hintergrundbeleuchtung sowie das Umgebungslicht eingesetzt, was zu einer Steigerung der Brillanz führt. Störende Reflektionen, die bei hellem Umgebungslicht auf der Displayoberfläche auftreten, werden damit weitestgehend reduziert. Eine Bildbeurteilung ist auch bei extrem schräger Sicht auf das Display möglich. Das Kameradisplay mit einer Auflösung von 211.000 Pixel ist hoch auflösend und ermöglicht ein kontrastreiches und helles Bild. Zur Erleichterung des manuellen Fokussierens wird eine Lupe im Display zugeschaltet, die einen vergrößerten Ausschnitt des Motivs zentral im Display darstellt.

digilux2_front.jpg (21713 Byte) digilux2_front.jpg (21713 Byte)

Die LEICA DIGILUX 2 bietet einen kontrastreichen und großen elektronischen Sucher mit der derzeit höchst-möglichen Auflösung von 235.000 Pixel und Dioptrienausgleich. Er vermeidet Sucherabschattungen, die sich durch das besonders große Objektiv und den großen Weitwinkelbereich bei einem optischen Sucher ergeben würden. Die große Austrittspupille von 15 mm macht den Sucher sehr brillenträgerfreundlich. Alle Displayanzeigen sind auch im Sucher verfügbar. Zudem können gespeicherte Aufnahmen im Sucher betrachtet werden, was beispielsweise bei sehr hellem Sonnenlicht hilfreich ist.


LEICA DIGILUX 2    Technische Daten

Dateiformate: RAW, JPEG (sehr niedrige, niedrige und normale Komprimierung / SUPER FINE, FINE, STANDARD, Motion-JPEG)
Speichermedium: SD-Memory Card und MultiMedia-Karte (im Lieferumfang ist eine 64 MB-SD-Karte enthalten)
Farbdisplay: 6,35 cm  (2,5")-transreflexives TFT-Farbdisplay mit 211.000 Pixeln
Elektronischer Sucher: Elektronischer Sucher mit 235.000 Pixeln und Dioptrienkorrektur (-4D…+4D); Brillenträgergeeignet
Bildsensor: 2/3”-CCD-Sensor mit 5.24 Millionen Gesamtpixeln und 5 Millionen effektiven Pixeln, Primärfarbfilter
Empfindlichkeitsstufen: ISO 100, 200, 400
Bildgrößen: 2,560 x 1,920; 2,048 x 1,536; 1,600 x 1,200; 1,280 x 960; 640 x 480; 1,920 x 1,080 (HDTV); 320 x 240 bei Videoaufnahmen
Speicherplatz auf 64 MB-Speicherkarte: JPEG: 25-484 Aufnahmen, RAW ca. 6 Aufnahmen
Objektiv: LEICA DC VARIO-SUMMICRON 2,0-2,4/7–22,5 Mm ASPH. (entspricht 28-90 mm bei Kleinbildformat), 13 Elemente in 10 Gruppen
Nahgrenze: 30 cm
Digital Zoom: 2x / 3x
Belichtungssteuerung: Programmautomatik (P) mit Programmshift, Zeitautomatik (A), Blendenautomatik (T), manuelle Steuerung (M)
Belichtungszeiten: 8 s–1/4000 s (in M und T: 8 s-1/2000 s)
Belichtungsmessmethoden: Mehrfeld, integral, selektiv
Belichtungs- und Fokusspeicherung: durch halb gedrückt halten des Auslösers
Belichtungskorrektur: ± 2 EV in 1/3 EV Schritten
Belichtungsreihen: 3 oder 5 Aufnahmen in 1/3 EV, 2/3 EV oder 1 EV Schritten
Serienaufnahmen: 2,7 oder 1,0 Aufnahmen / Sekunde, max. 4 Aufnahmen in Fine, max. 8 Aufnahmen in STANDARD
Eingebautes Blitzgerät: Leitzahl 10 (m) / 33 (feet); Reichweite: bei Weitwinkel: 4,5 m; bei Tele: 4,0 m (bei ISO 100)
Blitzfunktionen: Automatische Blitzzuschaltung, Blitz EIN (Aufhellblitz), Blitz AUS, Vorblitz gegen Rote-Augen, SLOW (lange Belichtungszeiten), SLOW mit Synchronisation auf den 2. Verschluss
Blitzbelichtungskorrektur: ± 2 EV in 1/3 EV Schritten
Externes Blitzgerät: Blitzschuh mit Kontakten zur Steuerung eines externen Blitzgerätes nach SCA 3502-Standard (z.B. LEICA SF 24D)
Weißabgleich: automatisch, vorgewählte Situationen (Tageslicht, bewölkter Himmel, Glühlampenlicht, Blitz), manuell mit Feinjustagemöglichkeit (+-1500K max.)
Anschlüsse: USB 2.0 (HighSpeed); DC IN; A/V Ausgang PAL/NTSC wählbar, Kabelfernauslöser
Sonstige Funktionen: Videoaufnahme (max. 6 min auf 64 MB-Karte); Tonaufnahme zu jedem Bild möglich (während und nach der Aufnahme); Trickfilmmodus; Anschluss für Kabelfernauslöser; Kamera über USB-Verbindung mit LEICA USB Remote Control Software (mitgeliefert) fernsteuerbar; Fokuslupe für einfachen Manuellfokusbetrieb; mehrsprachiges Menü (deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch, japanisch, chinesisch); Schwarz/Weiß-Modus; Selbstauslöser, Vorlaufzeit 2 s oder 10 s; Stativgewinde
Kompatibilität: ExiF-JPEG 2.2; EPSON Print Image System V2.5 (PIM); Digital Print Order Format V1.1 (DPOF); USB-DirectPrint; USB 2.0 HighSpeed
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku 1400mAh, 7,2V oder durch mitgeliefertes Netz-/Ladegerät (ACA-DC3);
Ladezeit: ca. 2h mit ACA-DC3 (mitgeliefert)
Umgebungsbedingungen: Temperatur: 0°C to 40°C / 32°F to 104°F, Rel. Luftfeuchtigkeit: 10 % to 80 %
Abmessungen (B x H x T): 135 x 82 x 103 mm / ca. 51/3 x 31/4 x 4 in
Gewicht: ungefähr 630 g ohne/705 g mit Akku
Lieferumfang: Netz-/Ladegerät, Lithium-Ionen-Akku, SD-Speicherkarte 64 MB, Objektivdeckel, Gegenlichtblende mit Deckel, A/V-Kabel, USB-Kabel, Trageriemen, Adobe Photoshop Elements 2.0 (Windows/Mac), ACDSee 6 (Windows)/ACDSee 1.68 (Mac), LEICA USB Remote Control Software; Apple QuickTime 6 (Windows), USB-Treiber für Windows 98SE

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(1,7MByte)
Zubehör