EPSON DEUTSCHLAND GMBH
R-d1 Messucher-digitalkamera
R-d1 Messucher-digitalkamera

Epson bringt die erste Messsucher-Digitalkamera der Welt auf den Markt

Es lebe die innovative Tradition! Wer meint, das sei ein Widerspruch, kann sich nun mit der Epson R-D1 vom Gegenteil überzeugen. Denn ambitionierte Fotografen warten seit langem auf eine Kamera, die die Vorzüge der digitalen Fotografie mit den Stärken der analogen Fotografie – sprich Objektivklassikern – vereint. Mit der 6,1-Megapixel-Kamera Epson R-D1 ist dieser Traum Wirklichkeit geworden. Nahezu sämtliche Objektive mit M- und L-Bajonett können mit der ersten Messsucher-Digitalkamera der Welt verwendet werden.

In dem klassischen Gehäuse steckt das kombinierte Fachwissen von Epson, Spezialist für digitale Bildverarbeitung, und Cosina, Experte für Mechanik und Optik. Das Ergebnis dieser epochalen Zusammenarbeit: Eine Kamera, die gegen den Strom schwimmt. Die Epson R-D1 vereint hochaktuelle Technik und ausgezeichnete digitale Bildqualität mit dem Flair und den Möglichkeiten einer traditionellen Messsucherkamera – ein real gewordener Traum für Foto-Enthusiasten, professionelle Fotografen und Sammler.

Epson R-D1 schreibt Fotografiegeschichte
Messsucherkameras messen die Distanz zu dem aufzu­nehmenden Objekt nach dem Prinzip der Triangulation. Der Fotograf stellt die Kamera scharf, indem er zwei aus unterschiedlichen Winkeln abgebildete Szenen im Bildsucher übereinander legt. Selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen ist dies bei allen Objektiven rasch und zuverlässig möglich. Auch erlebt der Fotograf anders als bei Spiegelreflexkameras den Moment des Auslösens mit – die Sicht wird in diesem Augenblick nicht verdeckt. Eine weitere Weltneuheit bei digitalen Kameras ist es, dass das Sucherbild nicht vergrößert oder verkleinert wird, sondern genau den Aufnahmebegrenzungen entspricht. So können Fotografen selbst Panoramaszenen durch die Kamera ebenso betrachten, als würden sie diese mit bloßem Auge sehen. Der helle Sucher ermöglicht ein Fotografieren auch bei schlechtem Licht, während das leise Auslösen der Epson R-D1 in klassischen Reportagefoto-Situationen für die notwendige Unauffälligkeit sorgt.

Objektive für digitale Aufnahmen nutzen

Als weltweit erste Messsucher-Digitalkamera erlaubt die Epson R-D1 das Einsetzen von Objektiven mit M- und L-Bajonett. Fotografen, die mit den Möglichkeiten modernster Technologie arbeiten wollen, können so auch ihre historischen Objektive endlich wieder nutzen.

Qualität bis ins Detail

• Der CCD-Kamerasensor der Epson R-D1 entspricht mit 23,7 x 15,6 mm dem APS-C-Format – Bildgrößen bis zu 3.008 x 2.000 Pixeln sind möglich.
• Der Lithium-Ionen-Akku liefert Energie für bis zu 500 Bilder, die auf einer SD-Karte gespeichert werden.
• Die Verschlussgeschwindigkeit kann zwischen 1/2.000 und 1 Sekunde bzw. Bulb eingestellt werden.
• Das 2-Zoll-LC-Display zur Bildkontrolle besitzt eine Auflösung von 235.000 Pixeln.
• Zur individuellen Einstellung kann die ISO-Empfindlichkeit zwischen 200, 400, 800 und 1.600 variiert werden.
• Die Kamera besitzt zahlreiche Möglichkeiten zum Weißabgleich; ein Blitz- und Zubehörschuh ist ebenfalls integriert.
• Die Epson R-D1 unterstützt das RAW-Format. Epson PhotoRAW Soft­ware sowie ein Plug-In für Adobe Photoshop sind im Liefer­umfang enthalten.

Auch das Design der Epson R-D1 ist bis ins Detail durchdacht. Digitale Funktionen wurden sorgfältig in das im analogen Stil gehaltene Gehäuse eingefügt; das scheinbare „Film-Gehäuse“ beherbergt beispielsweise den schwenkbaren LCD-Monitor.

Als Experte auf dem Gebiet der digitalen Bildverarbeitung sieht sich Epson der Kunst der Fotografie verpflichtet. Die Schlüsseltechnologien, die der ausgezeichneten Bildqualität der Epson Fotodrucker und Scanner zugrunde liegen, eröffnen der kreativen Fotografie mit der Epson R-D1 neue Perspektiven.

Die Epson R-D1 im Überblick:

• Gehäuse aus Magnesiumlegierung
• Maße 142 x 89 x 40 mm
• Gewicht 590 g
• CCD-Kamerasensor 23,7 x 15,6 mm, APS-C-Format, mit Primärfarbenfilter (RGB) und 6,1 Mio. effektiven Pixeln
• Bildgrößen 3.008 x 2.000 und 2.240 x 1.488
• Dateiformate CCD-RAW (12-bit) und JPEG (EXIF 2.21)
• Epson PhotoRaw Software und Plug-In für Adobe Photoshop RAW (ab Version 7.0)
• zweifach umgekehrter Galileo-Sucher, 1,0x Vergrößerung, Formatrahmen 28 / 35 / 50 mm umschaltbar, Parallaxen-Ausgleich
• Objektivbajonett Typ M, Umrechnungsfaktor 1,53x
• Verschlussgeschwindigkeit 1 – 1/2.000 Sekunden, Bulb
• Zeitautomatik und manueller Betrieb
• Belichtungskorrektur +/- 2,0 EV in 0,3-EV-Schritten
• ISO-Empfindlichkeit ISO 200, ISO 400, ISO 800, ISO 1.600
• Weißabgleich: automatisch, schattig, bewölkt, Kunstlicht, Neonbeleuchtung, sonnig, benutzerdefiniert
• Schwarzweißmodi: Standard, Grünfilter, Gelbfilter, Orangefilter, Rotfilter
• LCD Monitor 2.0“ TFT LCD, Auflösung 235.000 Pixel
• Analoges Zeigerinstrument: Bildqualitätseinstellung, Weißabgleich, Bildzahl, Akkuladestand
• Wiedergabemodus: Einzelbild, 4-Thumbnail (2x2), Vergrößerung (bis zu 9,4x), Histogram-Anzeige, Belichtungsdetail
• Druckstandards DPOF, Epson Print Image Matching 2.6, EXIF Print
• Blitz- und Zubehörschuh
• Speichermedium SD-Karte (Secure Digital)
• Epson EPALB1 Lithium-Ionen Akku mit Ladegerät

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(733,3KByte)
Zubehör