CANON
Digital Ixus I7 Zoom
Digital Ixus I7 Zoom

IXUS i7 zoom

Das schlanke Kameragehäuse aus kühlem Metall lässt auch in kleinen Taschen noch genügend Platz für weitere Accessoires. Für Gesprächsstoff sorgt die Digital IXUS i7 zoom wegen der ausgezeichneten inneren Werte. Denn mit ihrem 7,1-Megapixel-Sensor und dem neuen ultraschnellen DIGIC–III-Bildprozessor machen auch die Bildergebnisse eine ausgesprochen gute Figur.

Das 2,4fach-Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 38 bis 90 Millimetern (äquivalent zum Kleinbildformat) bietet einen Makromodus, der auch im Telebereich Aufnahmen ab zehn Zentimetern ermöglicht.

Die Speicherung der Aufnahmen kann auf SD- und MMC-Speicher-karten und auch auf den neuen SDHC-Karten erfolgen. Diese ermöglichen dann auch Speicherkapazitäten von mehr als zwei Gigabyte.

DIGIC III

Der neue DIGIC–III-Prozessor ermöglicht dank verbesserter Rauschunterdrückungsalgorithmen eine maximale Empfindlichkeit von ISO 1600. In Innenräumen kann damit häufig noch ohne Blitz fotografiert werden – vor allem bei Porträts wirkt natürliches Licht oft vorteilhafter. So gibt es auch bei der Betrachtung am Monitor keine Katerstimmung: Die Bildqualität ist ausgezeichnet und reicht bei voller Auflösung auch für Fotos im Posterformat. Aber nicht nur das, der DIGIC-III-Prozessor ist auch die Grundlage für die neue Gesichtserkennungsfunktion der Digital IXUS i7 zoom.

Mit eingebauter Gesichtserkennung

Für Party-Schnappschüsse und andere Veranstaltungen ist die Face Detection AE/AF-Funktion eine ideale Hilfe. Die Kamera kann dabei automatisch bis zu neun Gesichter im Motiv erkennen und stellt Schärfe und Belichtung passend zur Situation ein. Bei einem hellen Hintergrund, z. B. einer beleuchteten Bühne, aktiviert die Kamera automatisch den Blitz, um die Gesichter aufzuhellen, wobei der Hintergrund seine natürliche Lichtstimmung behält. Die Digital IXUS i7 zoom schaltet automatisch in den 9-Punkt AiAF um, wenn keine Gesichter im Bild oder die erkannten Gesichter nicht das Hauptmotiv im Foto sind.

Für Fische und Shopping

Die 17 Aufnahmeprogramme der neuen kleinsten Digital IXUS beinhalten auch den Movie-Modus für lebendige Videoclips bis VGA-Qualität (640 x 480 Bildpunkten) mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde – selbstverständlich auch mit Tonaufzeichnung. Mit den acht Special-Scene-Modi ist die Digital IXUS i7 zoom auch für schwierigere Motivsituationen gerüstet. Der Aquarium-Modus beispielsweise wählt eine höhere Empfindlichkeit, schaltet den Blitz aus und optimiert Farbe und Kontrast der Aufnahmen. Er vermeidet so Blitzreflexe auf der Glasscheibe und sorgt auch unter diesen Bedingungen für brillante Aufnahmen und funktioniert damit auch bei Schaufensterauslagen hervorragend ein idealer Notizzettel für die Shoppingtour.

Safety-Zoom

Im Gegensatz zum bisher bekannten Digitalzoom, wird bei der Safety-Zoom-Funktion die Auflösung nicht unkontrollierbar durch Interpolation reduziert. Für die Safety-Zoom-Funktion wählt der Anwender zuerst eine Auflösung unterhalb der Maximalauflösung. Wird beim Zoomen der optische Bereich überschritten, so nutzt der Safety-Zoom die echten Pixelreserven zwischen Sensorauflösung und vorgewählter Auflösung. Der Safety-Zoom begrenzt den Zoombereich, bevor die Bilddaten digital interpoliert werden müssten. So bleibt bei der gewählten Auflösung die Bildqualität erhalten.

Für erstklassige Fotos im beliebten Postkartenformat (1600 x 1200 Bildpunkte) erhöht sich mit dem Safety-Zoom der Zoomfaktor auf 4,6fach.

Überblick im Bildarchiv

Die neue „My-Category“-Funktion“ der Digital IXUS i7 zoom hilft dabei, den Überblick im digitalen Bildarchiv zu bewahren. Je nach eingestelltem Aufnahmeprogramm und in Abhängigkeit davon, ob Gesichter im Bild erkannt wurden, ordnet sie den Fotos eine oder mehrere Kategorien zu, beispielsweise Menschen, Szenerie oder Ereignis. Auch in der Kamera kann eine ganz persönliche Zuordnung der Fotos manuell vorgenommen werden. Beim Betrachten der Bilder auf dem 1,8 Zoll großen Farbdisplay oder am PC mit der ZoomBrowser-EX-Software, der im Lieferumfang enthalten ist, können die Bilder dann nach Kategorien sortiert und angezeigt werden. Der intelligente Orientierungssensor sorgt dafür, dass Fotos und Videos jeweils seitenrichtig angezeigt werden.

Dockingstation für Drucker & Co.

Die praktische Kamerastation nimmt die Kamera auf, um den Akku zu laden, Fotos zu drucken, auf den PC zu laden oder als Diaschau am Fernseher zu genießen. Ist die Kamerastation einmal angeschlossen, ist das lästige Hantieren mit Kabeln nicht mehr erforderlich. Die ebenfalls im Lieferumfang enthaltene drahtlose Fernbedienung verschafft dann im Wiedergabemodus die volle Bedienungskontrolle.

Besonders komfortabel ist das Drucken mit PictBridge-kompatiblen Printern wie den Canon-Selphy-Druckern. Nach dem Anschließen der Kamera reicht ein leichter Druck auf die leuchtende Print- und Share-Taste und schon geht der Druck los. Auch das Hochladen der Bilder auf einen PC wird so quasi zum Kinderspiel.

Lieferumfang und Zubehör

Im Lieferumfang der Digital IXUS i7 zoom enthalten sind: Li-Ion-Akku, Kamerastation inklusive Netzteil, Fernbedienung, Anschlusskabel für USB und Video, eine 16-MB-Speicherkarte sowie ein Canon-Softwarepaket für Windows und Mac, das den Anwender bei der Übertragung, Betrachtung und Bearbeitung der Fotos und Videoclips unterstützt. Registrierten Benutzern der Kamera stehen 100 MB Speicherplatz im Canon-Image-Gateway zur Verfügung.

Als optionales Zubehör sind unter anderem das Allwettergehäuse AW-DC40, der High-Power-Flash HF-DC1 und die Tasche DCC-200 erhältlich

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(87,8KByte)
Zubehör