LEICA CAMERA AG
Leica Tri-elmar-m 4/16-18-21 mm Asph.
Leica Tri-elmar-m 4/16-18-21 mm Asph.

Das Superweitwinkelobjektiv mit drei Brennweiten

LEICA TRI-ELMAR-M 1:4/16-18-21mm ASPH.

·    Superweitwinkelobjektiv für analoge und digitale M Kamera
·    2 Asphärische Linsen für exzellente Bildergebnisse
·    Fokussierung durch Floating Element Konstruktion
·    äußerst geringe Verzeichnung sogar bei 16 mm
·    Naheinstellung auf 0,5 m reduzierbar
·    Unempfindlich gegen Streulicht
·    Erhältlich nur im Set mit Universal Weitwinkelsucher M

LEICA TRI-ELMAR-M 1:4/16-18-21mm ASPH.

Durch den beeindruckenden Bildwinkel von 107 ° erobert dieses neue TRI-ELMAR die 16mm Superweitwinkel Fotografie in perfekter LEICA M Qualität. Durch seine minimale Verzeichnung und kaum wahrnehmbare Bildfeldwölbung ist es selbst in der 16mm Stellung noch für sehr anspruchsvolle Architekturfotografen zu empfehlen. Verwendet an der digitalen M8 ergibt sich die Bildwirkung eines 21 - 28 mm und ermöglicht auch hier noch extreme Weitwinkelperspektiven. Zwei asphärische Linsen ermöglichen die äußerst kompakte Bauform. Eine neue Konstruktionsform der Innenfokussierung verbessert die Qualität im Nahbereich deutlich durch eine Adaption des Floating Element Prinzip. Bei hyperfokaler Fotografie ist so eine brillante Schärfentiefe ab 0,33 m nutzbar.

Zubehör