PENTAX GMBH
K 100d Super
K 100d Super

• Pentax K100D - Saubere Bilder, dank "Dust Removal System"
• Kompatibel zu SDM-Objektiven (Ultraschall AF)
• Mehrstufiges "Dust Removal System" um Staub auf dem Sensor zu vermeiden und zu beseitigen
• original Pentax "Shake Reduction" für verwacklungsfreie Bilder - mit allen Pentax Objektiven
• 11-Punkt Autofokussystem mit neun Kreuzsensoren
• Faserverstärktes Gehäuse mit Metallchassis

Die PENTAX K100D Super ist im Wesentlichen baugleich mit der K100D. Zwei wichtige Details machen den Unterschied aus. So verfügt die K100D Super über das 3-stufige "Dust Removal System", welches Staubanhaftungen verhindert, Staub vom Sensor schüttelt und den Staub sammelt.

Durch eine Nanotech basierte Vergütung des Low Pass Filters wird die Anhaftung von Staub weitesgehend unterbunden. Sollte doch Staub anhaften, wird dieser duch den beweglichen Sensor herunter geschüttelt. Schliesslich wird der Staub auf einem Klebestreifen gesammelt. Dieses System ist recht zuverlässig, kann aber Staub nicht in jedem Fall verhindern.

Ansonsten ist die PENTAX K100D Super baugleich mit der PENTAX K100.

So steht auch hier das „K“ für das, was die PENTAX-Fotografen seit mehr als 30 Jahren begleitet, und mit den Fotoapparaten der „K-Serie“ begann – die Objektive mit dem schon legendären K-Bajonett.
Die „100“ zeigt die Stellung der Kamera im PENTAX-Sortiment und das „D“ weist daraufhin, dass es sich um eine Spiegelreflexkamera mit digitalem Sensor handelt.

Die PENTAX K100D Super ist ein weiteres Modell der neuen Digitalkamera Generation. Und somit stehen jetzt bereits ab der Einstiegsklasse wichtige Funktionen, wie Ultraschall AF zur Verfügung.

Aber auch das Shake Reduction System (SR), mit dem verwackelte Aufnahmen weitgehend der Vergangenheit angehören, finden wir wieder, wie die Objektivkompatibilität. Egal welches PENTAX Objektiv mit K-Bajonett benutzt wird, ob aus der M-Serie oder das aktuelle DA-Objektiv - der in das Kameragehäuse integrierte und magnetisch gesteuerte Sensor gleicht Bewegungen der Kamera zuverlässig aus.

Dabei erkennt der, in die Kamera integrierte, Rechner welches Objektiv mit welcher Brennweite benutzt wird, und nimmt die dafür notwendigen Einstellungen für das Shake Reduction System vor. Bei den älteren Objektiven, die noch nicht durch die Kamera erkannt werden, kann diese Einstellung manuell vorgenommen werden.

Die Digitalkamera mit dem Stahlchassis und dem verstärktem Kunststoffmantel zeichnet sich noch durch viele weitere Details aus, die es dem Benutzer schwer macht die PENTAX K100D Super von einer Kamera aus dem Profilager zu unterscheiden.

So fängt das gute Bild schon bei einer zuverlässigen Belichtungsmessung an. Der Benutzer kann selber entscheiden ob er das Mehrfeldmess-System, die mittenbetonte oder die Spotmessung benutzt. Er kann entscheiden ob die Entfernung mittels 11 Messsensoren, davon 9 Kreuzsensoren, automatisch ermittelt wird, oder ob er ein Messfeld selber bestimmen möchte. Beide Details sind Garanten für scharfe und brillante Aufnahmen, die gleich nach der Aufnahme auf dem großen 2,5“ Monitor mit einer Auflösung von 210.000 Pixeln kontrolliert werden können. Dies geschieht auf dem neuen Weitwinkel Monitor jetzt noch komfortabler, denn ein Betrachtungswinkel von 140° ermöglicht auch von der Seite ein gutes Monitorbild.

Neben vielen professionellen Features, ist die Kamera aber auch mit vielen Funktionen für die einfache und problemlose Handhabung ausgestattet. Neben der normalen Belichtungsautomatik steht die Motivprogramm-Automatik zur Verfügung. Hierbei ermittelt die Kamera die bestmögliche Einstellung zum Motiv und belichtet entsprechend. Neben diesen fünf Motivprogrammen stehen acht Aufnahmeprogramme zur Verfügung, bei denen nicht nur die Belichtungszeit und die Blende automatisch eingestellt werden, sondern auch andere Faktoren, wie Filter oder Rauschunterdrückung aktiviert werden.

Optisch unterscheiden sich K100D und K100D Super durch ein neues Logo und zwei Zusatzkontakte am Kamerabajonett.


weitere Produktinformationen als PDF-Datei(51,7KByte)
Zubehör