CANON
Canon Ixus 80 IS
Canon Ixus 80 IS

Digital IXUS 80 IS: Farbenfrohes Schmuckstück
   
Edles Gehäusematerial und schicke Farben sind die äußerlichen Pluspunkte der neuen Ixus, aber auch die inneren Werte können sich sehen lassen: Die Digital Ixus 80 IS erweitert die Produktpalette um die erfolgreiche Ixus 70 und 75. Mit 8,0 Megapixeln und optischem Bildstabilisator ausgestattet, bietet die Neue neben optimierter Gesichtserkennung jetzt auch ganz neu die Motion-Detection-Technologie. Damit werden neben dem Umgebungslicht auch Bewegungen der Kamera und des Motivs erkannt, mit dem Ergebnis: noch bessere Bilder, vor allem bei schwachen Lichtbedingungen.

Edel wirkt stark
Reines Aluminium kommt bei der Ixus 80 IS in schicken Farbausführungen zum Einsatz. Klassisches Silber, Karamell, Schokoladenbraun und Candy-Pink – mit ihren vier Farbausführungen beweist die Digital Ixus 80 IS eine interessante Vielfalt. Eben typisch Ixus: die gekonnte Symbiose von Form und Funktion.

Starke Linse
Das leistungsstarke optische 3fach-Zoomobjektiv verfügt über einen für Personenaufnahmen besonders geeigneten Brennweitenbereich von 38–114 mm, äquivalent zum Kleinbildformat. Der optische Bildstabilisator korrigiert bei drohender Verwacklungsunschärfe und ermöglicht scharfe Aufnahmen auch bei wenig Licht. Das Ergebnis sind knackig-scharfe Aufnahmen bei minimalem Bildrauschen. Besonders kompakt ist das Canon-UA-Objektiv, das durch hohe optische Güte und mit einer asphärischen Linse ausgestattet für brillante Bildqualität sorgt.

Starke Technologie-Highlights
Der DIGIC-III-Bildprozessor steuert alle wichtigen Kamerafunktionen und verarbeitet die Informationen blitzschnell und außergewöhnlich präzise. Er trägt damit entscheidend zur hohen Detailgenauigkeit, brillanten Farbwiedergabe und schnellen Reaktionszeit bei – das entscheidende Plus dieser innovativen Technologie.

Als brandneue Technologie stellt Canon bei den Digitalkompaktkameras die Motion-Detection-Technologie vor. Exzellente, scharfe Bilder sind damit eine einfache Sache. Im High-ISO-Auto-Modus werden neben der Einstellung der geeigneten Belichtungs- und ISO-Werte auch Bewegungen des Motivs und der Kamera berücksichtigt: Aus Hintergrund-Helligkeit, Objekt-Bewegung, Face-Detection-Informationen und Aktivität des optischen Bildstabilisators, ermittelt die Kamera automatisch den geeigneten ISO-Wert im Bereich zwischen ISO 80 und 800. Dabei erhöht das intelligente System die ISO-Empfindlichkeit nur bei Bedarf und reduziert unerwünschtes Bildrauschen.

Die Canon-Face-Detection-Technologie ermöglicht die Erkennung von Gesichtern im Bild und stimmt die Aufnahmeparameter auf diese Bildbereiche ab. Über die Funktion Gesichtsauswahl und -nachführung folgt die Gesichtserkennung einer gewählten Person, solange sie sich im Bild befindet.

Zu Face-Detection-AF/AE/FE für Schärfe, Belichtung und Blitz gesellt sich bei der Digital Ixus 80 IS ganz neu die Face-Detection-WB-Funktion: Beim Weißabgleich wird die Farbgebung der Hauttöne berücksichtigt, was die natürliche Farbwirkung des Bildes unterstützt. Die Rote-Augen-Korrektur kann die Bereiche nun nicht nur im Wiedergabemodus korrigieren, sondern auch automatisch bei der Aufnahme. Ebenfalls neu: die Möglichkeit, den Ausschnitt des AF-Messfeldes im Display zu vergrößern, wenn der Auslöser bis zur Hälfte gedrückt wird – so lässt sich das anvisierte Motiv vorab besser prüfen. Der Face-Detecion-AF ist nun um eine Blendenstufe wirksamer als bisher. Auch unter ungünstigeren Lichtbedingungen erkennt die Kamera nun die Gesichter von Personen.

Klarer Durchblick
Das 2,5 Zoll große PureColor-LCD-II der Digital Ixus 80 IS überzeugt durch den ungewöhnlich großen Betrachtungswinkel, bei dem das Motiv aus praktisch jeder Position klar und deutlich zu erkennen ist. Auch die 230.000 Bildpunkte und der hohe Farbkontrast zählen zu den sehr guten Leistungsmerkmalen des Displays. Der optische Realbild-Zoomsucher ist ideal, um bei ausgeschaltetem LCD die Akkuladung zu schonen.

Pluspunkt: Flexibilität
Unter den insgesamt 18 Aufnahmemodi optimiert der neue Special-Scene-Modus „Sonnenuntergang" die Kameraeinstellungen für eine natürlich wirkende Abbildung dieses beliebten, aber auch nicht ganz unproblematischen Motivs. Eine neue Zuschnitt-Funktion ermöglicht schnell und unkompliziert die Entfernung nicht gewünschter Bildpartien. Kombiniert mit der Face-Detection-Technologie lassen sich ganz einfach hervorragende Porträts machen und als separate Datei speichern; alternativ kann auch das Originalbild überschrieben werden. Bewährte Leistungsmerkmale runden das Bild ab: Zum Beispiel My Colors für kamerainterne Farbeffekte oder attraktive Videomodi wie VGA-Videos mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde, Long-Play-Modus und Zeitrafferwiedergabe.

Neben vollständiger PictBridge-Kompatibilität für den Fotodruck auch ohne PC bietet die Digital Ixus 80 IS auch eine Menüoption für die Fotodruck-Steuerung. Die Print-/Share-Taste ermöglicht neben dem direkten Druckstart auch das direkte Hochladen der Fotos zum PC. Aber auch die Zuweisung von Druckeinstellungen und -aufträgen während der Bilderkontrolle ist möglich. Nach Anschluss an einen PictBridge-kompatiblen Drucker lassen sich dann die gespeicherten Druckaufträge umgehend aus der Liste drucken.

Neben SD-, SDHC- und MMC- ist die Kamera auch mit den neuen MMCplus und HC MMCplus-Speicherkarten kompatibel. Im Lieferumfang der Digital Ixus 80 IS gibt es neben einer 32-MB-Speicherkarte ein umfangreiches Softwarepaket mit ZoomBrowser EX 6.1 und PhotoStitch 3.1 für Windows® 2000 (SP4), XP (SP2), Vista™ beziehungsweise ImageBrowser 6.1 und PhotoStitch 3.2 für Macintosh-OS-X-v10.3-10.4-Betriebssysteme. Nach erfolgter Registrierung der Kamera stehen im Canon-Image-Gateway 100 MB Online-Speicherplatz zur Verfügung.

Optional sind im Handel mit dem WP-DC22 ein Unterwassergehäuse für Tauchtiefen bis zu maximal 40 Metern, der Canon High Power Flash HF-DC1, der Netzadapter ACK-DC10, die Digital–Ixus-Metall- oder Lederkette und die Ledertasche DCC-60 erhältlich.

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(12,3KByte)
Zubehör