CANON
Canon Objektiv- EF 800 mm 1:5,6 L IS USM
Canon Objektiv- EF 800 mm 1:5,6 L IS USM

EF 200 mm 1:2L IS USM und EF 800 mm 1:5,6L IS USM: Zwei neue Teleobjektive für die professionelle „L-Serie“
   
Mit zwei neuen professionellen EF-Objektiven erweitert Canon das Angebot für Profi-Fotografen: Das extrem lichtstarke und kompakte EF 200 mm 1:2L IS USM und das für diese Brennweitenklasse besonders leichte EF 800 mm 1:5,6L IS USM verfügen über einen Bildstabilisator, der die Einsatzmöglichkeiten bei schlechten Lichtverhältnissen um bis zu vier Belichtungsstufen erweitert.

Das EF 200 mm 1:2L IS USM ist ideal für Fotografen, die für Sport-, Mode- und Porträtaufnahmen ein besonders lichtstarkes Objektiv benötigen. Vorteile gegenüber dem EF 200 mm 1:1,8L USM sind neben dem optischen Bildstabilisator eine Fluoritlinse zur optimierten Korrektur chromatischer Aberrationen, eine kreisrunde Blende für die ansprechende Wiedergabe im Unschärfenbereich und das deutlich leichtere, kompakte Design.

Das EF 800 mm 1:5,6L IS USM verstärkt Canons Supertele-Sortiment und bietet die längste Brennweite aller derzeit auf dem Markt verfügbaren EF-Objektive. Es ist leicht genug für den Einsatz ohne Stativ und damit ideal für Sport-, Nachrichten- und Naturfotografen.

Mit ihren UD- und Fluoritlinsen sowie innovativen Technologien im Bereich der Präzisionsoptik liefern beide Objektive eine bemerkenswerte Abbildungsqualität – auch in Kombination mit Canons 1,4fach-EF-Extender. Der ringförmige Ultraschallmotor stellt schnell und leise automatisch scharf; auf Wunsch kann jederzeit auf manuelle Fokussierung gewechselt werden.
Beide Objektive sind mit Dichtungen zum Schutz vor Staub, Regen und Feuchtigkeit versehen.

Bildstabilisator
Der optische Bildstabilisator (IS) ist ideal beim Einsatz unter schwachen Lichtverhältnissen. Aus der freien Hand sind beispielsweise Aufnahmen mit einer Belichtungszeit von 1/60 Sekunde möglich – ohne Stabilisator hätte ein vergleichbares, verwacklungsfreies Resultat eine Belichtungszeit von 1/1.000 Sekunde erfordert. Bei der Aufnahme unbeweglicher Objekte gleicht der Modus 1 Bewegungen im Bild sowohl entlang der horizontalen als auch der vertikalen Achse aus. Bei horizontalen Kameraschwenks zur Erfassung eines sich bewegenden Objektes, wie beispielsweise beim „Mitziehen", deaktiviert der Modus 2 die Kompensation in der Schwenkrichtung, um den Fotografen beim Schwenk zu unterstützen.
Der Bildstabilisator schaltet sich automatisch ab, sobald die Kamera auf dem Stativ befestigt wird – dadurch werden unerwünschte Wechselwirkungen vermieden.

Die Vorzüge der L-Serie
Beide Objektive basieren auf einem neu entwickelten optischen System, das neben einer Reduzierung der Objektivgröße eine Optimierung der Abbildungsschärfe im gesamten Bildbereich ermöglicht. Eine Kombination aus Fluorit- (2x), UD- (Ultra-low Dispersion) und Super-UD-Glas-Linsen beim EF 800 mm 1:5,6L IS USM minimiert sekundäre chromatische Aberrationen, die ansonsten Schärfeverlust und verringerten Kontrast nach sich ziehen beziehungsweise Farbsäume verursachen würden. Darüber hinaus reduziert Canons patentierte Super-Spectra-Vergütung störende Reflexionen von den Linsenoberflächen – für natürliche Farbbalance und minimale Blendenreflexe und Streulicht.

Geringes Gewicht
Die robuste Magnesiumlegierung senkt bei den Objektiven das Gewicht und begünstigt die kompakte Bauform. Mit nur 2,52 Kilogramm ist das EF 200 mm 1:2L IS USM eines der leichtesten Objektive seiner Klasse. Trotz der längeren Brennweite ist das EF 800 mm 1:5,6L IS USM mit rund 461 Millimeter Länge kaum größer als das EF 600 mm 1:4L IS USM; dafür ist es mit seinen rund 4,5 Kilogramm etwa 860 Gramm leichter. Auch bei den Objektiven zeigt sich Canons Engagement für die Umwelt: Verwendet wird ausschließlich bleifreies Glas.

Hoher Bedienkomfort
Diverse Leistungsmerkmale unterstützen den Profi bei der Arbeit. Die AF-Stop-Taste ermöglicht die vorübergehende Deaktivierung des Autofokus. Bei Kombination des Objektivs mit der EOS 40D, EOS 5D, EOS-1D Mark III oder EOS-1Ds Mark III kann die Taste zur Steuerung des AF-Modus, des Bildstabilisators und zur Speicherung der automatischen Belichtung konfiguriert werden. Bei beiden Objektiven können die Schärfe voreingestellt und die festgelegte Fokusposition bei Bedarf elektronisch abgerufen werden – ideal für Sport- oder Naturfotografen.

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(29,9KByte)
Zubehör