CANON
Canon EOS 5D Mark II
Canon EOS 5D Mark II

Die neue Highend-Kamera mit riesigem ISO-Bereich von 50 bis 25.600 und Full-HD-Moviefunktion eröffnet Bildjournalisten und Pressefotografen zahlreiche noch nicht dagewesene Möglichkeiten. Mit ihrem Vollformat-CMOS-Sensor mit 21,1 Megapixeln und dem erstklassigen Dynamikumfang empfiehlt sich die EOS 5D Mark II selbstverständlich auch für alle anderen Aufgaben – sei es für das Studio, die Reportage oder für Aufnahmen in freier Natur.

Im Movie-Modus – dieser wird im Live-View-Modus aktiviert – zeichnet die neue EOS 5D Mark II Filmsequenzen in Full-HD-Qualität, das heißt mit 1.920 x 1.080 Pixeln, und mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf – für brillante Resultate mit detaillierten, realistisch wirkenden Bildern. Durch den großen Vollformat-CMOS-Sensor erhalten die Videos eine Bildwirkung, wie sie von Kinoproduktionen bekannt sind: Es können hierbei Unschärfen in Vorder- und Hintergrund kreativ genutzt werden. Eine Möglichkeit, die selbst hochwertige Camcorder nicht bieten. Ein weiterer Pluspunkt: Während des Filmens können Einzelfotos geshootet werden, wobei die Filmsequenz für eine Sekunde unterbrochen und dann automatisch fortgesetzt wird. Auch im Movie-Modus funktioniert der Autofokus. Es kann darüber hinaus aber auch manuell fokussiert werden.

Die für ihre Klasse kompakte und leichte Kamera hat einen von Grund auf neu entwickelten Canon-CMOS-Sensor und beeindruckt mit einer ISO-Empfindlichkeit von 100-6.400, die nach unten auf ISO 50 und nach oben bis ISO 25.600 erweitert werden kann – ideal für Aufnahmen auch bei ungünstigen Lichtbedingungen. Der präzise 9-Punkt-Autofokus sorgt mit zusätzlichen sechs AF-Hilfsfeldern für eine schnelle und zuverlässige Scharfstellung. Ebenfalls neu ist der DIGIC-4-Prozessor: Im Zusammenspiel mit dem optimierten Canon-CMOS-Sensor ermöglicht er schnelle Reihenaufnahmen mit bis zu 3,9 Bildern pro Sekunde und Bildfolgen von bis zu 310 JPEG-komprimierte Bildern auf einer UDMA-kompatiblen Karte ab zwei Gigabyte Speicherkapazität.

Gegenüber dem Vorgängermodell EOS 5D zeichnet sich die EOS 5D Mark II durch eine Vielzahl weitere Verbesserungen aus: So gibt es das bewährte EOS- Integrated-Cleaning-System jetzt mit neuer Fluorbeschichtung auf dem Tiefpassfilter, die die antistatischen Eigenschaften verbessert. Der 7,62 cm (3,0 Zoll) große LCD-Monitor mit Clear View bietet VGA-Auflösung mit zirka 920.000 Bildpunkten, einen 170 Grad weiten Betrachtungswinkel und Reflektionen mindernde Beschichtungen.

Im verbesserten Menüsystem hat man in der „Quick Control"-Ansicht schnelleren Zugriff auf gängige Einstellungen. JPEG-komprimierte Bilder können noch in der Kamera optimiert werden: Anhand detaillierter Informationen, die durch das verwendete EF-Objektiv übertragen werden, ist eine automatische Korrektur der Vignettierung bei vielen Canon-EF-Objektiven möglich. Das kompakte Gehäuse aus Magnesiumlegierung ist durch Spezialdichtungen noch besser vor Wettereinflüssen geschützt. Die EOS 5D Mark II unterstützt CF-Speicherkarten bis hin zum UDMA-mode-6-Standard.

Auch in Bezug auf das optional erhältliche Zubehör für die EOS 5D Mark II gibt es Neuigkeiten zu vermelden: Der neue Batteriegriff BG-E6 bietet Hochformat-Bedienelemente und fasst zwei der neuen Hochleistungs-Li-Ionen-Akkus LP-E6 mit 1.800 mAh Ein neuer Wireless File Transmitter WFT-E4 ermöglicht die Bilddatenübertragung direkt auf PC oder FTP-Server sowie die kabellose Fernsteuerung der Kamera. Er bietet zudem die Unterstützung von externen Festplatten und GPS-Geräten; Auch der WFT-E4 bietet einen Auslöser und andere wichtige Bedienelemente für Aufnahmen im Hochformat – das erleichtert die Arbeit bei Porträtaufnahmen und ermöglicht eine bessere Handhabung beim Einsatz langer Brennweiten. Außerdem stehen drei verschieden Wechselmattscheiben vom Typ Eg für die EOS 5D Mark II zur Verfügung.

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(53,5KByte)
Zubehör