CANON
Canon Pixma PRO 9500 Mark II
Canon Pixma PRO 9500 Mark II

PIXMA Pro9500 Mark II: A3+ Profi-Fotodrucker mit zehn Pigmenttinten
   
Der Name des neuen Druckers Pixma Pro9500 Mark II ist quasi Programm: Mark II steht schon bei den Canon EOS-Kameras für die Profiklasse im oberen Segment. Der neue A3+-Drucker übernimmt die Nomenklatur und setzt auf das Vorgängermodell Pixma Pro9500 auf. Zehn pigmentierte LUCIA-Tinten sorgen für farbstabile Fotoausdrucke in Galerie-Qualität bis zum Überformat A3+ und maximal 35,56 cm Breite. Der Neue ist im Vergleich zum Vorgänger schneller, unterstützt mehr Druckmedien und bietet neue Funktionen wie das Speichern von Kalibrierungsdaten im Gerät. Für Profifotografen bietet er exzellente Schwarzweißausdrucke auf Glanzpapier und Mattpapier ohne Tintenwechsel.

Zehn gewinnt
Zehn pigmentierte Tinten inklusive Rot und Grün sorgen für außergewöhnliche Farbpräzision und hohe Farbstabilität. Sie verhelfen dem effizient-sparsamen Single-Ink-Drucker Pixma Pro9500 Mark II zu außergewöhnlicher Druckqualität. Das Besondere für Fotoprofis: die Tinten Matt-Schwarz und Foto-Schwarz, mit denen sofort wahlweise auf Glanz- oder Mattpapier gedruckt werden kann, ohne dass erst umständlich die Tinte gewechselt werden muss. Pro Kanal ist jetzt eine Farbtiefe von 16 Bit möglich, für besonders fein abgestufte Farbtonübergänge und optimierte Farb- und Schwarzweißdrucke. Die spezielle Grautinte minimiert die Gefahr von Farbstichen bei Schwarzweißausdrucken. Jeder Drucker wird zudem im Werk einzeln kalibriert.

Passt zusammen
Für Profifotografen, die ihre Fotos kommerziell einsetzen, ist das richtige Druckmedium ein wichtiges Kriterium. Der Pixma Pro9500 Mark II ist mit einem breiten Sortiment an Druckmedien von Canon und weiteren Anbietern kompatibel. Canons Fotopapiere, wie zum Beispiel Seidenglanz-, Matt- und FineArt-Papiere, aber auch das neue Platinum PT-101, bringen Fotos in bemerkenswerter Qualität zur Geltung – ohne nennenswerte Bronzing-Effekte oder Glanzabweichungen. Der Pixma Pro9500 Mark II unterstützt ICC-Profile für eine Reihe von Spezialmedien. Dazu zählen Barytpapier, Leinwand und zahlreiche FineArt-Medien führender Anbieter wie Canson, Hahnemühle, Innova, Moab, Somerset, Crane, PCM oder Pictorico.

Mithilfe der online erhältlichen Canon-Software Colour Management Tool Pro 2 sowie ausgewählter Farbkalibrierungssysteme von X-Rite lassen sich benutzerdefinierte ICC-Profile für diverse Papiermedien erstellen. Diese Kalibrierungsdaten lassen sich sogar auf den internen Speicher des Druckers schreiben.
Dank des geraden Papierwegs ist auch der korrekte Druck auf Papierstärken von 0,2 bis zu 1,2 Millimetern möglich. Auf Wunsch druckt der Pixma Pro9500 Mark II auch auf geeigneten CDs und DVDs oder per PictBridge direkt von der kompatiblen Kamera oder vom Camcorder.

Stabile Leistung
Für Fotografen, die ihre Bilder ausstellen oder verkaufen ist die Farbbeständigkeit von Drucken besonders ausschlaggebend. Der neue Profidrucker nutzt Canons pigmentierte LUCIA-Tinten, die konsequent auf lang anhaltende Farbstabilität mit hoher Farbbrillanz ausgelegt sind.

Neu beim Pixma Pro9500 Mark II ist auch die Funktion Ambient Light Correction mit Canon Kyuanos-Technologie, die unter Windows® Vista™ zur Verfügung steht. Sie ist ideal für den Druck von Fotoprints, die in der Öffentlichkeit unter bestimmten Lichtbedingungen präsentiert werden sollen. Der Fotograf gibt dabei die Art der Beleuchtung am vorgesehenen Ausstellungsort an und der Drucker stellt automatisch die Farben für eine bestmögliche Wirkung ein.
Nähere Informationen zur Kyuanos-Technologie sind zu finden unter: www.canon.com/technology/interview/kyuanos

Der Pixma Pro9500 Mark II ist besonders für den professionellen Einsatz gerüstet. Er überzeugt mit einem stabilen 1,6 Millimeter starken Stahlchassis auch bei starker Beanspruchung und zeigt zuverlässige, beständig hohe Leistung.

Professioneller Workflow
Im Lieferumfang des Pixma Pro9500 Mark II befindet sich ein umfangreiches Software-Paket mit Canon Easy-PhotoPrint EX, CD-LabelPrint, Easy-PhotoPrint Pro und der Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop Elements 6.0. Bei Easy-PhotoPrint Pro handelt es sich um ein Plug-In für Adobe Photoshop (CS, CS2, CS3, CS4) und für Canon Digital Photo Professional 2.1. Es ermöglicht zudem die Stapelverarbeitung verschiedener Bilder aus Photoshop oder Digital Photo Professional. Alle Druckeinstellungen erscheinen dabei in einem Bildschirmfenster für vereinfachten Zugriff. Ideal für die Besitzer einer Canon-EOS-Kamera ist die Software Digital Photo Professional, mit der RAW-Dateien direkt – ohne vorherige Umwandlung der Bilder in ein anderes Format – gedruckt werden können. Bei Verwendung einer digitalen Spiegelreflexkamera anderer Hersteller lassen sich RAW-Bilder über Adobe Photoshop Elements konvertieren und drucken.

 

papierempfehlung.jpg (12075 Byte)

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(164,1KByte)
Zubehör