ILFORD PHOTO
Ilford SFX 200
Ilford SFX 200

Ilford SFX 200

Der ILFORD SFX 200 ist ein Schwarzweissfilm mittlerer Empfindlichkeit, dessen Sensibilisierung im Rotbereich bis 740nm erweitert und der speziell für den Einsatz mit Filtern konzipiert wurde. Beispielsweise erscheint mit einem dunklen Rotfilter der Himmel bei Sonne fast schwarz, während Grünpflanzen sehr hell wiedergegeben werden. Diese ungewöhnliche Tonwertumsetzung bringt faszinierende Bildresultate, z.B. bei Architekturaufnahmen, Landschaften oder Stadtansichten. Basierend auf der Technologie der Plus-Filme zeigt der panchromatisch sensibilisierte SFX 200 mit und ohne Filter ein Kontrastverhalten wie normale Schwarzweissfilme. Er bietet einen weiten Belichtungsspielraum, ausgezeichnete Tonwertwiedergabe und lässt sich in allen üblichen Entwicklern verarbeiten.

Alle Plus-Filme lassen sich nach allen gängigen Methoden verarbeiten, auch solchen mit Schnellfixieren und kurzer Wässerung. Beim Wechsel von einem anderen Film vergleichbarer Empfindlichkeit zum SFX 200 besteht also keine Notwendigkeit, die gewohnte Verarbeitungstechnik zu ändern. Alle Plus-Filme erweisen sich bei der Verarbeitung als sehr widerstandsfähig, gewährleisten unter nahezu allen Voraussetzungen erstklassige Ergebnisse und verkraften sogar ungünstige Verarbeitungsbedingungen. Beim SFX 200 empfiehlt es sich, den Film bei gedämpftem Licht in die Kamera einzulegen. Anders als bei Infrarotfilmen ist es aber nicht nötig, den Film in völliger Dunkelheit einzulegen.

Belichtungskorrektur beim Filtereinsatz:

Wegen seiner hohen Rotempfindlichkeit erfordert der SFX 200 für Orange- und Rotfilter deutlich geringere Verlängerungsfaktoren als herkömmliche Schwarzweißfilme. Ermitteln Sie daher die für Ihre persönliche Ausrüstung korrekte Belichtung(skorrektur) am besten mit einem Test: Stellen Sie den Belichtungsmesser Ihrer Kamera auf EI 200/24, machen Sie eine Belichtungsreihe und notieren Sie Ihre Einstellungen. Entscheiden Sie anhand der entwickelten Negative, welche Korrektureinstellung optimal ist, und passen Sie künftig Ihre Belichtungsmessereinstellung entsprechend an. Der SFX 200 kann mit allen Gelb-, Orange- oder Rotfiltern verwendet werden. Der erzielte Effekt hängt von der Transmission des Filters ab. Die stärksten Tonwertveränderungen liefern sehr dunkle Rotfilter („Schwarzfilter“) wie z.B. Heliopan RG 695 und RG 715. Andere verwendbare Rotfilter sind u.a. B+W 090 und 091, Hoya Rot 25A oder Kodak 25, 25a und 29.

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(47,5KByte)