NIKON GMBH
Nikon AF-S Nikkor 16-35 mm / 4 G ED VR
Nikon AF-S Nikkor 16-35 mm / 4 G ED VR

AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR

Das AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR - die Definition einer neuen Klasse von NIKKOR-Objektiven
Nikon stellt heute das AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR vor - das weltweit erste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv für FX-Format-Kameras mit Bildstabilisator-Technologie der neuesten Generation (VR II). Das neue NIKKOR-Objektiv bietet ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und ist ideal für FX-Format-Kameras wie die D700 geeignet.

Schärfere Freihandaufnahmen bei längeren Verschlusszeiten
Das AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR ist das erste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv der Welt mit Bildstabilisator-Technologie (VR, Vibration Reduction). Diese ermöglicht um bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungszeiten. Der Einsatz von VR ergänzt bei Aufnahmen mit schwacher Beleuchtung die Lichtstärke von 1:4.

Beste Bildqualität seiner Klasse
Die komplexe Optik des neuen Objektivs ist mit der einzigartigen Nanokristall-Antireflexvergütung von Nikon, zwei ED-Glaslinsen und drei asphärischen Glaslinsen ausgestattet, um Verzeichnung und Aberration auch bei offener Blende zu minimieren. Dank VR-II-System und Silent-Wave-Motor können Sie extrem leise und diskret fotografieren, und zudem sorgt die Blende mit neun abgerundeten Lamellen für ein angenehmes Bokeh.

Das Objektiv für jeden Tag
Das robuste, widerstandsfähige AF-S NIKKOR 16-35mm 1:4G ED VR ist wie geschaffen für kompaktere FX-Format-Kameras wie die D700 und für den täglichen Einsatz konzipiert. Mit seiner robusten Konstruktion aus Magnesium und der Abdichtung gegen Witterungseinflüsse ist das Objektiv perfekt für abenteuerlustige Amateur- sowie Profifotografen geeignet. Im Lieferumfang des Objektivs sind auch die widerstandsfähige Gegenlichtblende HB-23 und ein Objektivbeutel enthalten.

Technische Daten
– Brennweite: 16-35 mm
– Größte/kleinste Blende: Feste Blende 1:4
– Kleinste Blende: 22
– Aufbau des Objektivs: 17 Linsen in zwölf Gruppen (mit zwei ED-Glaslinsen und drei asphärischen Linsen; Nanokristallvergütung)
– Bildwinkel: 107° - 63° (83° - 44° bei Nikon-DX-Format )
– Anzahl der Blendenlamellen: 9 (abgerundet)
– Kürzeste Aufnahmedistanz: 29 cm über den gesamten Zonenbereich; 28 cm im Brennweitenbereich von 20 mm bis 28 mm
– Filterdurchmesser: 77 mm
– Durchmesser x Länge: ca. 82,5 x 125 mm
– Gewicht: ca. 680 g

Zubehör