B+W FILTER
B+W Graufilter F-PRO MRC ND 1,8
B+W Graufilter F-PRO MRC ND 1,8

B+W Graufilter 106 F-PRO - ND 1,8 - MRC

Graufilter, bekannt auch unter dem Namen ND-Filter (Neutral Density = neutrale Dichte) oder Neutraldichtefilter, sperren das gesamte sichtbare Spektrum gleichmäßig und führen dadurch zu einer Lichtreduktion, ohne Farben und Kontrast zu beeinflussen.

Zur Verminderung der Schärfentiefe – weit offene Blende – muss oft ein Graufilter eingesetzt werden. Die Stärke der Wirkung ist jedoch bei diesem Anwendungsfall von der Brennweite des Objektivs abhängig. Ferner gestatten Graufilter "normale" Zeit- und Blendenwerte, wenn die Empfindlichkeit für die herrschende Helligkeit zu hoch ist.

Für die Herstellung der B+W ND Filter werden Gläser der Firma SCHOTT verwendet. Die SCHOTT Filtergläser gewährleisten perfekte Schärfe und dank spektral ausgeglichener Dämpfung neutrale Farbwiedergabe.

MRC Vergütung für Fotofilter mit Höchstleistung
Qualität beginnt vor dem Objektiv, und dort wird bekanntlich das Filter platziert. Ein Filter darf die Leistung des Aufnahmeobjektivs nicht einschränken. Ein wesentliches Kriterium für ein perfektes B+W-Filter ist eine hochwertige Vergütung, auch Entspiegelung oder Antireflexschicht genannt. Solche Schichten werden bei einem B+W-Filter mittels Dünnschichttechnik in einem aufwändigen Vergütungsprozess aufgedampft. Das Vergütungsmaterial besteht aus speziellen Substraten, die je nach Vergütungssystem ein- oder mehrschichtig aufgebracht werden. Der Qualitätsgrad einer Vergütung wird durch die Entspiegelungsstärke und die Härte sowie Beschaffenheit der allerobersten Vergütungsschicht bestimmt.

B+W MRC-vergütete Filter haben auf beiden Seiten eine Mehrschichtvergütung,  mit je 7 +1 Schichten, von denen 7, auch MC-Schicht genannt, für eine hohe Transmission und maximale Entspiegelung sorgen, indem sie Reflexionsverluste minimieren. Statt der üblichen 4% Reflexionsverluste an der Glasoberfläche reduziert die MC-Schicht diesen Wert auf durchschnittlich deutlich unter 0,5%. Dadurch können brillantere Farben und höhere Kontraste erzielt werden. In der Reflexionskurve der MC-Schicht sind die genaueren Werte über das gesamte sichtbare Spektrum dargestellt.   
  
Da der Sensor in der Kamera immer einen Teil das auftreffenden Lichtes zurückreflektiert, kann es je nach Aufnahmesituation zu Geister- bzw. Doppelbildern kommen. Dieser Effekt wird bei Verwendung von beidseitig MRC entspiegelten Filtern erheblich minimiert und je nach Aufnahmesituation komplett eliminiert.  

Technische Daten:
• Dichte: ND 1,8
• B+W Filtertyp 106
• Durchlässigkeit: ca. 1,56 %
• Belichtungszeit Verlängerungsfaktor: 64x
• Blendenstufen: - 6
• bestes optisches SCHOTT Glas
• perfekte Oberflächengüte
• farbneutrale Lichtabschwächung
• sehr kratzfest
• MRC Vergütung = 7 Vergütungsschichten pro Seite

ND 1,8 - Verlängerungsfaktor 64x = -6 Blendenstufen

Dichte
Durchlässigkeit
Verlängerungsfaktor
Blendenstufen /
Stops
ND 0,3    ca. 50,00 % 2x   -1
ND 0,6    ca. 25,00 % 4x   -2
ND 0,9    ca. 12,5 % 8x   -3
ND 1,2    ca. 6,25 % 16x   -4
ND 1,5    ca. 3,12 % 32x   -5
ND 1,8    ca. 1,56 % 64x   -6
ND 2,0    ca. 1 % 100x   -6,66
ND 3,0    ca. 0,1 % 1000x   -10
ND 4,0    ca. 0,012 % 10000x   -13

ACHTUNG: Graufilter dürfen nicht zur direkten visuellen Sonnenbeobachtung benutzt werden (Erblindungsgefahr). Sie lassen die für das Auge schädliche UV- und IR-Strahlung passieren.

graufilter_diagramm.jpg (42413 Byte)

 

Dieses um sechs Blendenstufen reduzierende B+W-Graufilter gilt in der bildmäßigen Fotografie schon als Extrem-Filter. Damit wird ohne Änderung der Blende (und Schärfentiefe) aus ¡/60 s eine ganze Sekunde Belichtungszeit, was ein Stativ verlangt. Fließendes Wasser fließt so auch im Foto, und sich bewegende Menschen auf Straßen und Plätzen verschwimmen in Unschärfe oder werden unsichtbar. Wegen höherer Transmission im Rot ab 660 nm ergibt sich ein leichter Warmton in Farbaufnahmen. Falls er stört, bringt ein B+W-UV/IR-Interferenz-Sperrfilter 486 vor dem Graufilter (nicht dahinter!) Abhilfe.

 

Lieferbar in der F-Pro Filterfassung ausschließlich mit MRC Vergütung.
F-Pro Filterfassung

Die F-Pro Filterfassung verfügt über eine hohe mechnische Stabilität bei dennoch geringer Bauhöhe. Sie kann an den gängigsten Weitwinkelobjektiven ohne Vignettierungsgefahr verwendet werden. Exakte Angaben zur Brennweiten- bzw. Bildwinkelgrenze sind dennoch nicht möglich, weil die Vignettierung nicht nur von der Filterbauhöhe und vom Bildwinkel, sondern auch von der Tubuskonstruktion des Objektivs abhängt. Als Anhaltspunkt für einen sicher vignettierungsfreien Einsatz können bei Vollformat 24x36 mm (ca. 63° diagonaler Bildwinkel) gelten. Darüber hinaus sin die meisten Weitwinkelobjektive mit 28 mm (ca. 75° Bildwinkel) und sogar viele mit 24 mm (ca. 84° Bildwinkel) mir der F-Pro Fassung vignettierungsfrei kombinierbar. Trotz der geringen Bauhöhe können weitere Filter, Schnappdeckel oder Sonnenblenden leicht und sicher im Frontgewinde befestigt werden.

Alle Fassungen der B+W Professional Line sind präzise aus Messing gefertigt. Messing ist bekannt für seine Formstabilität und Robustheit, was ein dauerhaftes leichtgängiges Ein- und Ausschrauben gewährleistet. Das Filterglas liegt spiel- und spannungsfrei in der Messing-fassung und somit optimal exakt plan, was höchste Abbildungsleistung garantiert. Die Filterfassung ist mattschwarz hartverchromt. Das verhindert mögliche Einflüsse durch Reflexionen an der Fassung.

Ein weiterer Vorteil der F-Pro Fassung: Das Filterglas wird nicht mehr von vorne, sondern von hinten mit einem Einschraubring fixiert. Dadurch kann sich bei zu fest eingeschraubten zusätzlichen Filtern oder Sonnenblenden der Einschraubring beim Abschrauben nicht mehr lockern.

MRC Vergütung

Ein wesentliches Kriterium für ein hervorragendes Filter ist die Vergütung. Qualität beginnt vor dem Objektiv, und dort wird bekanntlich das Filter platziert. Ein Filter darf die Leistung einer Optik nicht einschränken. MRC (Multi Resistant Coating)-vergütete Filter haben auf beiden Seiten eine Multicoating-Schicht (je 7 + 1), die für eine maximale Entspiegelung sorgt und so störendes Streulicht eliminiert. Dadurch können brillantere Farben und höhere Kontraste erzielt werden. Durch die geringe Restreflexion (0,5 %) vermeidet MRC zuverlässig Geister- bzw. Doppelbilder, die durch Rückreflexion vom Bildsensor verursacht werden können.
Darüber hinaus schützt MRC durch eine gesteigerte Schichthärte das Filter vor Kratzern und bewahrt somit die hohe optische Qualität. Zusätzlich ist MRC schmutz- und wasserabweisend. Das Reinigen wird einfacher.

Zubehör