LEICA CAMERA AG
Leica M9-P
Leica M9-P

LEICA M9-P

Konzentriert auf das Wesentliche - maximale Bildqualität

Die Zwillingsschwester der Leica M9 - die M9-P, eine Kamera, die den Mythos der Leica M-Kameras im digitalen Zeitalter fortsetzt. Sie ist die kleinste Systemkamera der Welt, die über einen Vollformatsensor verfügt. Auf den Punkt gebracht: Sie ist ein zeitgemäßes Werkzeug für alle, die höchste Ansprüche an die Bildqualität stellen und die bewusste Bildgestaltung lieben.

24 x 36 - ohne Kompromisse
Die Kombination aus extrem hoch auflösendem Bildsensor, leistungsstarken M-Objektiven und einer sorgfältigen Weiterverarbeitung der digitalen Bilddaten sorgt für beste Bildergebnisse in allen Aufnahmesituationen. Der eigens für diese Kamera entwickelte CCD-Bildsensor mit 18 Millionen Pixeln ermöglicht die Ausnutzung des vollen Kleinbildfilm-Formats - und zwar ohne Abstriche. Alle M-Objektive bieten an der Leica M9-P den Bildwinkel, den sie auch bei Nutzung von Filmmaterial hätten. Das bedeutet: Auch im digitalen Einsatz schöpfen sowohl die M9 als auch die M9-P dank ihrer hohen Auflösung und der einzigartigen Bildqualität das Leistungspotenzial der M-Objektive voll aus. Oder anders gesagt: Bei der M9-P müssen sich nicht die Objektive an den Bildsensor anpassen, sondern umgekehrt. Das Ergebnis ist eine besonders detailreiche Bildwirkung. Natürlich. Authentisch. Kompromisslos.

Intuitiv bedienen
Auch in der Handhabung konzentriert sich die Leica M9-P auf das Wesentliche. Die sowieso schon einfache Menüführung konnte sogar nochmals verbessert werden. Das Herzstück der Bedienung ist eine intuitiv bedienbare Kreuztasten-Drehrad-Kombination, in Verbindung mit dem 2,5" großen Monitor. Für die Einstellung der Empfindlichkeit muss lediglich die ISO-Taste gedrückt gehalten und gleichzeitig am Drehrad die passende Einstellung gewählt werden. Alle weiteren im Alltagsgebrauch wichtigen Funktionen sind über die Set-Taste schnell erreichbar: Weißabgleich, Bilddatenkompression, Auflösung, Belichtungskorrektur, Belichtungsreihen und Benutzerprofile. In den frei benennbaren Benutzerprofilen lassen sich beliebige Kamera- und Aufnahmeeinstellungen sichern und passend zum Einsatzzweck schnell wieder abrufen.

Kompakt, langlebig und wertbeständig
Eine Leica begleitet ihren Besitzer nicht selten ein Leben lang. Das gilt für die digitale Leica M9-P: Trotz des deutlich größeren Sensors konnte das kompakte Gehäuse der Vorgänger Leica M8 und M8.2 beibehalten werden. Mit den Abmessungen von 139 x 37 x 80 mm übernimmt die Leica M9-P die Idealmaße der M-Reihe und ist damit die kleinste Vollformat-Systemkamera der Welt. Das geschlossene Ganzmetallgehäuse aus einer hochfesten Magnesiumlegierung sowie Deckkappe und Bodendeckel, die aus massiven Messingblöcken gefräst werden, schützen das wertvolle Innenleben perfekt. Auch die digitalen Komponenten und der Verschluss der M9-P sind auf extreme Langlebigkeit ausgelegt. Die Kamera-Firmware lässt sich durch kostenlose Updates immer auf dem neuesten Stand halten. Kurz: Eine M-Kamera ist nicht nur eine Investition fürs Leben, sie bleibt fürs Leben.

Dezent, diskret, widerstandsfähig: die neue Leica M9-P
Mit der neuen Leica M9-P bekommt die M9 eine Zwillingsschwester. Beide sind technologisch 100 %ig identisch und verfügen über die gleichen leistungsstarken Qualitäten. Sie unterscheiden sich einzig in wenigen, aber charakteristischen Details.

Durch die kompakte Größe der M-Kameras, ihr unauffälliges, reduziertes Design und das leise Auslösen werden M-Fotografen von ihrer Umgebung nicht als solche wahrgenommen. Noch unauffälliger fotografieren sie mit der Leica M9-P. Denn sie trägt statt des roten Punkts auf der Vorderseite einen dezenten Leica Schriftzug auf der Deckkappe. Das macht sie noch diskreter.

Der LCD-Monitor der Leica M9-P ist mit seinem Deckglas aus Saphirkristall äußerst kratzfest, widerstandsfähig und nahezu unzerbrechlich. Saphirkristall ist so hart, dass es ausschließlich mit Spezial-Diamantenwerkzeugen bearbeitet werden kann, und zählt damit zu den härtesten Werkstoffen der Welt. Die zweiseitige Antireflex-Schutzbeschichtung des Monitor-Deckglases verbessert die Bildbetrachtung auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Erhältlich ist die Leica M9-P ganz nach Wunsch mit der für Leica Kameras klassisch silbern verchromten Oberfläche oder einer schwarz lackierten Oberfläche. Des Weiteren verfügt die Leica M9-P über einen griffigen Vulkanit-Leder-Bezug.

weitere Produktinformationen als PDF-Datei(253,3KByte)
Zubehör