LEICA CAMERA AG
Leica M (Typ 262)
Leica M (Typ 262)

Leica M (Typ 262)

Die neue Leica M (Typ 262) verkörpert die M-Philosophie in ihrer reinsten Form. Sie konzentriert sich auf das Wesentliche und bietet bewusst nicht alles was technisch möglich ist. Ausgestattet mit einem CMOS-Vollformat-Sensor ist die neue Leica M (Typ 262) ausgerichtet auf die pure Faszination der Messsucherfotografie und verzichtet daher auf Live-View, Video und die optionale Nutzung eines elektronischen Suchers. Durch eine Deckkappe aus Aluminium ist sie rund 100 Gramm leichter und besticht durch ihren puristischen Look. Zusammen mit einem kaum hörbaren Verschluss entsteht ein Maximum an Unauffälligkeit.

ÜBERBLICK
• Leica M (Typ 262) ergänzt die digitale M-Systemfamilie
• Konzentration auf die wesentlichen Aspekte der Messsucherfotografie
• schwarz eloxiert mit einer robusten Aluminium Deckkappe
• rund 100 Gramm leichter als ihre Schwesternmodelle
• 24MP CMOS Sensor, Leica Maestro Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher
• Empfindlichkeitsbereich von ISO 200 bis 6400
• kaum hörbarer Verschluss
• 3“ Bildschirm (921.600 Pixel) mit Deckglas aus Corning®Gorilla®Glass
• Reduktion auf das Wesentliche der M-Fotografie
• keine Videofunktion, kein Live View und keine optionale Verwendung eines EVF
• nahezu alle Objektive aus dem Leica M-Programm seit 1954 können genutzt werden
• MADE IN GERMANY

UNAUFFÄLLIG
• puristischer Look durch geringere Größe des Logos und seitliche Abstufung der Deckkappe
• kaum hörbarer Verschluss
• Verschlussaufzug der im Einzelbild-Modus leiser arbeitet als bei der M (Typ 240) mit einer Auslösefrequenz von bis zu zwei Bildern pro Sekunde
• Kompakte Größe der Kamera gepaart mit dem geräuscharmen Verschluss ermöglicht Fotografen unauffällig das Geschehen zu Dokumentieren

LEICHTER
• Deckkappe aus robustem Aluminium macht die Kamera um 100 Gramm leichter als die Leica M (Typ 240)
• wiegt insgesamt 600 Gramm und ist somit noch ergonomischer als ihre Schwestermodelle

BEDIENFREUNDLICH
• einfaches Bedienkonzept der Messsucherkamera
• typische schnelle manuelle Fokussierung über den Sucher und Entfernungseinstellring am Objektiv
• Belichtungszeit manuelle oder automatisch einstellbar
• aufgeräumtes Menü
• durch Verzicht auf Live-View und Video-Funktion reduziert sich das Menü auf zwei Seiten
• Optionen sind jederzeit schnell erreichbar
• Taste für Weißabgleich auf der Kamerarückseite