WALIMEX PRO PRODUKTE
WalimexPro Filter Set DJI Inspire1 (X3)
WalimexPro Filter Set DJI Inspire1 (X3)

walimex pro Drohnenfilter Set Inspire1 (X3)/Osmo

• Drohnenfilter Set für DJI Inspire 1 (X3)
• Filter-Set bestehend aus CPL, ND 4 , ND 8, ND 16

Polfilter
Der Polfilter ist noch immer einer der am häufigsten benutzten Filter in der Fotografie. Diese Filterung hat eine Minderung von Spiegelungen auf Glas- und Wasseroberflächen oder Lacken zur Folge. Gleichzeitig erhöhen sie die Farbsättigung und verstärken den Kontrast. Sich hinter Glas befindende Gegenstände (Schaufenster, Autoscheiben) werden wieder sichtbar.
Der Polfilter ist der einzige Filter, dessen Effekt nicht nachträglich per Bildbearbeitungssoftware erzielt werden kann. Die Reflexionen müssen zum Zeitpunkt der Aufnahme ausgeblendet werden, hinterher ist dies nicht mehr möglich.Der CPL filtert Reflexionen, erhöht die Farbsättigung und verstärkt den Kontrast

Graufilter/ND Filter
Graufilter, auch ND-Filter (Neutral Density = neutrale Dichte) genannt, verringern das gesamte, sichtbare Lichtspektrum gleichmäßig über den gesamten Filter hinweg. Farben und Kontraste werden dadurch nicht beeinflusst.

Filterfaktor 4 verlängert die Belichtungszeit/Blendenerweiterung um den Blendenwert 2
Filterfaktor 8 verlängert die Belichtungszeit/Blendenerweiterung um den Blendenwert 3
Filterfaktor 16 verlängert die Belichtungszeit/Blendenerweiterung um den Blendenwert 4

Anwendungsmöglichkeiten von Grau/ND Filter
Beim Filmen sollte man einen Grau/ND-Filter verwenden, um mit einer längeren Verschlusszeit zu filmen. Eine längere Verschlusszeit verhilft zu einer höheren Bewegungsunschärfe. Den größten Nutzen bieten Grau/ND-Filter, wenn es sich um Aufnahmen bei hellem Umgebungslicht handelt, denn helles Licht erfordert sehr kurze Verschlusszeiten, dies bedeutet eine geringe Bewegungsunschärfe. Grau/ND Filter sind auch zu empfehlen bei Aufnahmen mit einer Drohnenkamera. Bei zu hellem Umgebungslicht kann es Probleme mit der Belichtungssteuerung und damit den Verschlusszeiten geben, ein Graufilter reduziert hier das Licht optimal. Längere Verschlusszeiten mindern auch den Rolling-Shutter-Effekt. Durch eine längere Verschlusszeit verschwimmen die Rotoren der Fotodrohne so weit, dass sie nicht mehr zu sehen sind

Filter: In welcher Situation
CPL: In Situation in denen der Lichteinfall kaum reduziert werden muss wird der CPL Filter verwendet um Glanz im Videomaterial zu verhindern.
ND4: Bei schwachen, aber direkten Lichteinfall wie z.B. Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
ND8: An sonnigen jedoch bewölkten Tagen
ND16: An unbewölkten Tagen mit starkem Sonnenlicht
ND32: An Tagen mit sehr hellen Lichtverhältnissen und starken Reflektionen

Zubehör