NISI FILTER
NiSi® Graufilter iR ND8 (0,9)
NiSi® Graufilter iR ND8 (0,9)

NiSi® Graufilter ND 8 (ND 0,9 / 3 Blenden)

• Highend-Neutraldichtefilter aus dem NiSi® 100mm-System
• Kann über Filterhalter und Adapter an fast jedem Objektiv befestigt werden
• Reduziert die Lichtmenge, die in das jeweilige Objektiv gelangt
• Verachtfacht die mögliche Belichtungszeit beim Fotografieren
• Erlaubt alternativ das Fotografieren mit einer um 3 Stufen weiteren Blende
• Keine Einbußen bei der Farbqualität und dem Kontrast
• Unzählige Anwendungsmöglichkeiten in allen Bereichen der Fotografie
• hochwertiges optisches Glas (H-K9L)
• beidseitig geschliffen und poliert für optimale Bildschärfe
• weniger anfällig für Kratzer und UV Einstrahlung dank Super Multi-Coating
• Wasser- und ölabweisend dank Nanobeschichtung zur leichteren Reinigung
• mit Schaumstoffabdichtung, Idealer Schutz vor ungewolltem Lichteinfall zwischen Filter und Filterhalter
• hohe Farbtreue dank ULCC (Ultra Low Color Cast) Beschichtung
• beidseitige Antireflex Beschichtung zur Minimierung von Reflektionen, Farbverschiebungen und Überstrahlungen

ND Filter (Neutraldichtefilter)

Der NiSi® ND Filter ist ein professioneller Neutraldichtefilter in Rechteckform. Die Abkürzung ND steht für Neutral Density, womit eine Lichtdichtigkeit gemeint ist.
Umgangssprachlich ist auch die Rede vom „Licht schlucken“, da der ND Filter die einfallende Lichtmenge vermindert. Es entsteht eine gleichmäßige Abdunkelung was auch den alternativen Namen „Graufilter“ erklärt.

ND Filter Intensitäten

Der ND Filter von NiSi® ist in fünf verschiedenen Intensitäten erhältlich. Dies ist im Zusammenspiel mit Belichtungszeit, der Blende und einer Verlängerungszeit relevant. Der Rechteckfilter ND8 hat sogenannte drei Stops, was bedeutet, dass die Lichtmenge sich um drei Blendenstufen verringert, was wiederum bedeutet, dass sich die Belichtungsdauer/Verschlusszeit achtfach verlängert. Beim ND1000 verringert sich die einfallende Lichtmenge um 10 Blendenstufen. Die Belichtungsdauer bei ND Filtern verhält sich also nicht linear, sondern ist logarithmisch.

Insgesamt gibt es folgende Intensitäten der NiSi® ND Filter ND8 (3 Stops) ND64 (6 Stops) ND1000 (10 Stops) ND32000 (15 Stops) und als Besonderheit  ND1.000.000 (20 Stops)

Langzeitbelichtung mit ND Filtern

Viele Situationen bieten sich an, um einen ND Filter sinnvoll einzusetzen. Zum Beispiel fließende Bewegungen, die das menschliche Auge so nicht in einem Bild wahrnehmen kann. Gerade neuere Kameras sind oft äußerst lichtempfindlich, was das Arbeiten mit langen Verschlusszeiten zu einer Herausforderung macht. ND Filter verhindern eine Überbelichtung Ihrer Fotos.

Nebelschauer, Flüsse, Wellen, Seen, Wolkenströme – all das sind typische Situationen, in denen man mit ND Filtern arbeiten kann/soll. Die fließenden Bewegungen werden durch die lange Verschlusszeit eingefangen und durch den Graufilter wird entsprechend Licht „verschluckt“, um ein sanftes, weiches und ruhiges Bild, in der die Bewegungen dennoch zu erahnen sind, zu kreieren.