SUNWAYFOTO
SUNWAYFOTO L-Winkel PFL-XT1R
SUNWAYFOTO L-Winkel PFL-XT1R

SUNWAYFOTO L-Winkel PFL-XT1R

für Fuji XT1 inkl. Griff

Technische Daten:

• Länge: 140mm
• Breite: 67mm
• Höhe: 53mm
• Gewicht: 115g

Merkmale des L-Winkels:
- Dieser L-Winkel ist speziell für die angegebene Kamera gefertigt, das hat den Vorteil das Sie bei montiertem L-Winkel alle Anschlüsse Ihrer Kamera erreichen.
- Der L-Winkel wird Flugzeugaluminium CNC gefräst.
- Die Oberfläche ist eloxiert für bessere Abriebfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit.
- Der L-Winkel ist 100% kompatibel zum ARCA SWISS und UniQ/C System, z.B. auch mit dem Novoflex Castel-Q einwandfrei und passgenau verwendbar.
- Er hat auf der horizontalen Seite eine 1/4" Montagebohrung zur direkten Befestigung an einem Einbeinstativ.
- Der Winkel wird direkt an der Stativbefestigung des Kamerabody montiert, oder falls die Kameraschnittstellen z.B. durch Kabel belegt sind und man diese schützen möchte auch bis zu 3cm entfernt.
- Es werden Stopperschrauben mitgeliefert, die ein Herausrutschen aus der Wechselkupplung verhindern.

Für was sind L-Winkel eigentlich nützlich?
Nutzt man seine Kamera auf einem Stativ, verwendet man normalerweise eine Wechselplatte. Damit lässt sich die Kamera schnell auf dem Stativkopf befestigen. Möchte man nun eine Aufnahme im Hochformat machen, so kippt man überlicherweise den Stativkopf mit der Kamera. Dadurch wird aber leider die Aufnahmeachse verschoben und ist nicht mehr zentriert, bzw. deckt sich nicht mehr mit der Achse im Querformat. Man müsste also beim wechseln ins Hochformat, oder auch wieder zurück ins Querformat, das Stativ verstellen um den richtigen Bildausschnitt zu erhalten. Weitere Nachteile sind, dass der Schwerpunkt ebenfalls nicht mehr mittig ist, das Stativ kippt leichter um, der Stativkopf kommt in die Grenzen seiner Belastungsfähigkeit.

Mit einem L-Winkel können Sie schnell und sicher zwischen der horizontalen und vertikalen Position wechseln ohne die Einstellungen am Kugelkopf zu verändern. Ein L-Winkel verhindert die Verschiebung der optischen Achse beim Wechsel von der horizontalen in die Vertikale Position. Die Tiefenschärfe bleibt unverändert.
Für Panoramaaufnahmen ist das Kippen des Stativkopfs auch nicht praktikabel, da der Nodalpunkt verschoben ist.