ROLLEI GMBH & CO. KG
Rollei | Astroklar Filter Ø 62 mm
Rollei | Astroklar Filter Ø 62 mm

Rollei | Astroklar | Natural Night | Nachtlicht Filter Ø 62 mm

Der Astroklar Light Pollution Filter ist ein Spezialfilter, der optimal für die Astrofotografie und für Landschafts- und Stadtaufnahmen bei Nacht geeignet ist.

  • hochwertiges optisches Glas
  • zur Reduzierung der Lichtverschmutzung bei Nachtaufnahmen
  • für Nacht- oder Astroaufnahmen
  • doppelseitige NANO Coating Vergütung
  • wasser-, fett- und ölabweisend
  • Neutrales Verhalten im IR-Lichtbereich
  • anhaftungsneutral
  • 100%ig planparallel
  • sehr reflexionsarm
  • zusätzliches Innengewinde zum anbringen weiterer Filter oder Gegenlichtblenden

Der Rollei Astroklar Filter, gefertigt aus hochwertigem optischen Glas, eignet sich besonders für die Astrofotografie und für Landschaftsaufnahmen bei Nacht. Zwischen Quecksilberdampf, Natrium, niedrige CRI Straßenlaternen, gibt es viele unerwünschte Wellenlängen des Lichtes, die den Nachthimmel verschmutzen. Das Glühen dieser Leuchtmittel kann Ihre Kamera davon abhalten, die Lichtstimmung vor allem bei Nachtaufnahmen richtig wiederzugeben. Dabei reduziert der Astroklar Filter effektiv die Lichtverschmutzung bei Aufnahmen in der Dunkelheit. Das Phänomen der Lichtverschmutzung, das auch als Lichtsmog bezeichnet wird, entsteht durch die Aufhellung des Nachthimmels, was in der Regel durch künstliche Lichtquellen erfolgt, weil deren Licht in die Atmosphäre gestreut wird. Eben diese Lichtverschmutzung hat einen störenden Einfluss auf die astronomische Fotografie und auf Landschaftsaufnahmen sowie Städteaufnahmen bei Nacht.  

Coating

Bei dem Rollei Astroklar Filter wird dazu ein besonderes Coating verwendet, dass die typischen Lichtwellenlängen des gelben und orangefarbenen Lichts unterdrückt, welche durch die üblichen Kunstlichtquellen, wie zum Beispiel der Straßenbeleuchtung, entstehen. Trotzdem verhält sich der Astroklar Filter auch besonders im IR-Lichtbereich äußerst neutral, ein großer Vorteil für die Astrofotografie.

Nanobeschichtung

Die beidseitige Nanobeschichtung des Astroklar-Filters verhindert nicht nur Reflexionen, sondern ist außerdem wasser-, öl- und schmutzabwesend und somit extrem leicht zu reinigen.

Vergleichsbild_NaturalNight_Astroklar

Um zu verstehen, wie genau diese Filter funktionieren und wie sie die Ergebnisse der Astrofotografie und Nachtfotografie mit der Kamera verbessern, muss man verstehen, wie genau die sog. gelblichen Lichtglocken über Städten entstehen. Der nach oben in die Atmosphäre abgestrahlte Teil des künstlichen Lichts reflektiert abermals an den atmosphärischen Schichten, so wie an atmosphärischen Stäuben und Wasser und wird so weiträumig zerstreut. Dadurch entsteht die sog. Lichtglocke, denn die Luft wird aufgehellt, wird sie von Licht durchdrungen. Eine Stadt mit rund 25.000 Einwohnern genügt, um den Himmel in einem Umkreis von ca. 20 Kilometern aufzuhellen und somit durch Lichtverschmutzung die Astrofotografie und Stadt- so wie Landschaftsfotografie bei Nacht zu stören. Es handelt sich also um eine Begleiterscheinung der Industrialisierung.

Diese Lichtglocke erscheint gelb und orange, weil die sie verursachenden Lichtquellen eben zumeist Licht dieser gelben und orangefarbenen Wellenlängen in die Atmosphäre abstrahlen. Die größten Erzeuger des Lichtsmogs sind Industrieanlagen, Großstädte und stark gerichtete Strahler wie Fernlicht von Autos und Lichtkunst wie Skybeamer und Lasershows. Dieser Lichtsmog umhüllt nächtliche Motive dann wie eine Art Schleier, der das natürliche nächtliche Licht gelbstichig macht und die Sichtbarkeit von Sternen reduziert.

Die Light-Pollution Filter gegen Lichtverschmutzung blockieren also die Wellenlängen klassischer Straßenbeleuchtung und Gebäudebeleuchtung mit handelsüblichen Glühbirnen und klassischen Leuchtmitteln, vor allem Natriumdampf-Lampen. Deshalb spricht man auch von Breitbandfiltern. Sie lassen ein breites Spektrum / Band an Wellenlängen hindurch und filtern lediglich ein schmales Spektrum heraus, vor allem das enge Band zwischen 589,00 nm und 589,59 nm

Anwendungshinweis

Bitte beachten Sie, dass der Astroklar-Filter, abhängig vom Ihrem Motiv, eine kühlere Darstellung haben kann. Wir empfehlen ihnen daher den manuellen Weißabgleich zu verwenden und die Farbtemperatur für die Aufnahme zwischen + 700 K und + 1500 K aus dem gewählten Weißabgleich ohne Filter zu wählen, um die Farbtreue in der Szene sicherzustellen.